Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
ZDF und DMGG legen Rechtstreit bei

ZDF und DMGG legen Rechtstreit bei

Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) und die Deutsche Netzmarketing GmbH (DNMG) haben ihre Rechtstreitigkeiten beigelegt und eine langfristige Vereinbarung zur Verbreitung der ZDF-Angebote in den Netzen der DNMG-Netzbetreiber geschlossen.

Mit der geschlossenen Vereinbarung wird mit den in der DNMG organisierten Netzbetreibern die Verbreitung der ZDF-Programme und -Angebote geregelt. Zugleich werden, nach 12 Jahren Rechtsstreit über alle Instanzen, sämtliche Gerichtsverfahren bezüglich der Konditionen der Einspeisung beendet. Ein intensiver Verhandlungsprozess mündet so in einer Übereinkunft, welcher die zukünftige Zusammenarbeit regelt und damit einen umfassenden Rechtsfrieden im Markt der mittelständischen Netzbetreiber etabliert.

„Die Vereinbarung gewährleistet für das ZDF einen umfassenden Rechtsfrieden. Sie ist ein Grundstein für eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen dem ZDF und der DNMG auch bei den neuen Diensten und Verbreitungsformen“ erklärt ZDF-Sprecher Alexander Stock.

„Wir freuen uns, dass mit der Grundsatzentscheidung die jahrelangen aufwendigen Prozesse zu konstruktiven Verhandlungen und einem positiven Abschluss geführt haben, welcher die langfristige Verbreitung der ZDF-Programme und der non-linearen Zusatzdienste einvernehmlich regelt“, kommentiert Ingo Schuchert, Geschäftsführer der DNMG, die Vereinbarung.

Zurück


Ähnliche Artikel