Cookie Consent by TermsFeed
      business-news
      mebucom
                
Thomas Braun

Zuwächse bei Breitbandinternet und Pay-TV

Die deutschen Kabelnetzbetreiber gewannen im vergangenen Jahr rund 600.000 Internetkunden hinzu und versorgen aktuell 6,6 Mio. Haushalte in Deutschland mit Hochgeschwindigkeitsinternet. Das geht aus Branchenzahlen hervor, die der Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber (ANGA) jetzt veröffentlicht hat.

Kabelkunden buchen demnach besonders hohe Bandbreiten: Aktuell fragt schon jeder dritte Kabelinternetkunde Anschlüsse mit 100 MBit/s und mehr nach. Hierzu ANGA-Präsident Thomas Braun (Foto): „Mit Angeboten von bis zu 400 MBit/s und einer Verfügbarkeit in 72 Prozent der Haushalte bleiben die Kabelnetzbetreiber im Breitbandinternetmarkt auch 2016 auf der Überholspur. Der kommende Standard DOCSIS 3.1 wird die Leistungsfähigkeit der Kabelnetze ab 2017 noch einmal deutlich erhöhen.“

Steigende Zahlen vermelden die Kabelnetzbetreiber auch bei der Nachfrage nach Pay-TV. Gegenüber dem Vorjahr entschieden sich weitere 260.000 Haushalte für kostenpflichtige zusätzliche Programmpakete; insgesamt ein Zuwachs von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Kabelfernsehhaushalte ist mit 17,9 Millionen weitestgehend stabil geblieben.

„Die Kabelnetzbetreiber können mit dem Jahr 2015 sehr zufrieden sein. Wir konnten uns im Fernsehmarkt gegen die neue onlinebasierte Konkurrenz behaupten und haben im Breitbandmarkt noch einmal deutlich zugelegt, insgesamt ein gutes Ergebnis“, fasst Thomas Braun zusammen. (4/16)

Foto: Thomas Braun

Zurück


Ähnliche Artikel