Cookie Consent by TermsFeed
      distribution-news
      mebucom
                
ASTRA steigert Digital-TV Reichweite

ASTRA steigert Digital-TV Reichweite

ASTRA hat 2009 seine Führungsposition beim digitalen Fernsehempfang in Deutschland gefestigt. Die Zahl der TV-Haushalte, die ihre Programme digital über ASTRA empfangen, stieg um rund eine Million auf 12,14 Millionen.

Damit sehen mehr als die Hälfte (58 Prozent) aller digitalen Fernsehhaushalte in Deutschland mit ASTRA fern: Zum Jahresende 2009 waren von den 37,4 Millionen TV-Haushalten in Deutschland 21,12 Millionen (56 Prozent) digital. Auch der Vergleich der Digitalisierungsgrade innerhalb der Infrastrukturen unterstreicht die Führungsrolle von ASTRA bei digitalem Fernsehen in Deutschland: 75 Prozent der TV-Haushalte mit Sat-Empfang sind bereits digital, im Kabel liegt die Quote erst bei 34 Prozent. Dies sind die Ergebnisse des aktuellen „Satelliten Monitors“, den das Marktforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag von SES ASTRA jährlich durchführt. Für die Untersuchung wurden im Herbst 2009 deutschlandweit 6.000 Interviews durchgeführt. Die Methodologie und Ergebnisse werden durch unabhängige Institute bestätigt.

Von den insgesamt 37,4 Millionen TV-Haushalten (Satellit, Kabel, DVB-T, IPTV) in Deutschland zum Jahresende 2009 entfallen 16,2 Millionen auf den Empfangsweg Satellit. Das entspricht einem Marktanteil von 43 Prozent. 18,6 Millionen Haushalte (50 Prozent) verfügten über einen Kabelanschluss. 2,0 Millionen (5 Prozent) entfielen auf DVB-T, gefolgt von IPTV mit 700.000 gezählten Haushalten und einem Marktanteil von zwei Prozent.

Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer ASTRA Deutschland: „Wir sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden. In einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ist es uns gelungen, die digitale ASTRA Reichweite erneut zu steigern. Das ist ein erfreulicher Ausklang einer für uns sehr erfolgreichen Dekade. Seit 2000 haben wir die ASTRA Reichweite in Deutschland insgesamt um 26 Prozent ausgebaut, in den letzten fünf Jahren konnten wir die digitale Reichweite verdoppeln. Damit war ASTRA in diesem Zeitraum die erfolgreichste TV-Infrastruktur und wir gehen sehr zuversichtlich in das neue Jahrzehnt.“ Der konkrete Fahrplan für die Umstellung auf digitalen Sat-Empfang ab Mai 2012 und der Durchbruch von HDTV werde die Digitalisierung nochmals beflügeln. Elsäßer: „ASTRA wird davon als beste Infrastruktur für digitales Fernsehen und HDTV besonders profitieren.“

In Europa versorgt der Satellit mit 77 Millionen TV-Haushalten zum ersten Mal mehr Zuschauer als das Kabel (71 Millionen TV-Haushalte). 86,5 Millionen Haushalte empfangen ihre Programme terrestrisch, 9 Millionen via IPTV. Mit einer Digitalisierungsrate von 92 Prozent liegt der Satellit klar vor der Terrestrik (48 Prozent) und dem Kabel (34 Prozent). 60 Prozent der insgesamt 244 Millionen TV-Haushalte in Europa empfangen ihre Programme digital. (04/10)

Zurück


Relevante Unternehmen