Cookie Consent by TermsFeed
      distribution-news
      mebucom
                
Brightcove adressiert HTML5-Empfanggeräte

Brightcove adressiert HTML5-Empfanggeräte

Anbietern von Videoinhalten sollen künftig auch ohne Flash-Support HTML5-kompatible Endgeräten erreichen können. Video-Plattform-Anbieter Brightcove hat am 29. März mit "Brightcove Experience for HTML5" eine entsprechende Applikation angekündigt. Brightcove will damit insbesondere den Markt der iPad-Nutzer bedienen. iPad-Marktstart in den USA ist am 3. April 2010.

Medienhäuser wie Zeitungsverlage oder Fernsehsender sollen damit in die Lage versetzt werden, ihre Videoinhalte auch auf Endgeräten wie iPhone, iPod Touch oder auf dem neuen iPad den Nutzern zugänglich zu machen. Besitzer von Apple-Geräten konnten bislang auf vielen Internet-Seiten keine Online-Video betrachten, weil Apple die dafür nötigen Adobe Flash Plugins nicht unterstützte.

Mit Brightcoves "Experience for HTML5" können künftig auch HTML5-kompatible Endgeräte ohne Flash-Support Online-Video empfangen und darstellen.
Brightcove will seinen rund 1.000 Plattform-Kunden in 42 Ländern jetzt eine HTML-Variante ihrer Online-Videos parallel zur bisherigen Flash-Variante kostenlos zur Verfügung stellen.

Brightcove unterstützt damit insbesondere die Adressierbarkeit der iPad-Nutzer. iPad-Start ist am 3. April 2010. Die Werbebranche hat bereits reges Interesse an dem neuen Apple-Produkt signalisiert. zahlreiche namhafte Unternehmen Anzeigenflächen auf den iPad-Applikationen von Medienhäusern wie Wall Street Journal, Reuters oder New York Times gebucht. Dazu zählen unter anderem FedEx, Unilever, Toyota Motor und der Kreditkartenanbieter Chase Sapphire.

"Unsere Kunden wollen in der Lage sein, ihre Videos auf jedem möglichen Ausgabeformat ohne Einbußen bei Qualität, Interaktivität oder Monetarisierung ablaufen zu lassen, die sie von der Brightcove Plattform kennen gelernt haben“, sagt Jeremy Allaire CEO und Gründer von Brightcove. "Die Brightcove Experience für HTML5 füllt die Lücke zwischen den derzeit erhältlichen Abspielmöglichkeiten und dem, was unsere Kunden an technischen Details für die erfolgreiche Nutzung der Online-Videos benötigen."

Die Brightcove Experience für HTML5 ist die neueste aus einer Reihe von Produkt-Innovationen, die Brightcoves Vision von einer auf allen erdenklichen Wiedergabeformaten kompatibel laufenden Plattform für hochqualitative Video-Inhalte weiter treibt. Bereits veröffentlicht sind Brightcoves Mobile Experience für Flash Player 10.1, die Videounterstützung für Google Android, Symbian S60, Palm webOS, Windows Mobile sowie Research in Motion BlackBerry. Brightcove hatte vorher bereits Abspielmöglichkeiten für Internet-basierte TV-Plattformen und Geräte wie Yahoo! TV Widgets, Boxee, Roku und Vudu realisiert.

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel