Cookie Consent by TermsFeed
      distribution-news
      mebucom
                
Kundengewinn mit Triple-Play-Angeboten

Kundengewinn mit Triple-Play-Angeboten

Das Kölner Unternehmen Unitymedia beschleunigt sein Kundenwachstum. Der Kabelnetzbetreiber in Nordrhein-Westfalen und Hessen gewinnt im zweiten Quartal dieses Jahres insgesamt 99.400 Abonnements aus Internet, Telefon und Kabelfernsehen hinzu. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte das Netto-Wachstum somit um 37 Prozent gesteigert werden.

Die 4,6 Millionen Kunden im Versorgungsgebiet abonnieren insgesamt rund 6,3 Millionen Dienste. Dabei werden insbesondere die Paketangebote aus Internet, Telefon und Digital TV immer beliebter: bereits 17,4 Prozent der Kunden haben ein sogenanntes Triple-Play-Angebot abonniert. „Durch unsere Netzaufrüstung in den Städten und in ländlichen Gebieten bieten wir unseren Kunden mit unseren glasfaserbasierenden Internetdiensten überlegene Bandbreiten für moderne und schnelle Multimediaanwendungen – und das zu fairen Preisen. Aus diesem Grund wechseln immer mehr Verbraucher von ihren DSL- oder Telefonanbietern zu Unitymedia“, so Lutz Schüler, CEO von Unitymedia.

Auch in den einzelnen Produktbereichen ist Unitymedia nach eigenen Angaben weiterhin erfolgreich. Während die TV-Kundenbasis mit 4,5 Millionen Fernsehkunden stabil gehalten werden konnte, stiegen die Breitbandabonnements weiterhin rasant auf 894.600 Internet- und 892.500 Telefonabos; das entspricht einer Steigerung von 54.500 beziehungsweise 53.700 neuen Abonnements gegenüber dem ersten Quartal 2011. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Zuwachs von jeweils 31 Prozent.

Auch bei den digitalen TV-Angeboten läuft das Geschäft besser: 43.800 Kunden wechselten vom analogen zum digitalen Fernsehen; die Digitalisierungsrate liegt nun bei knapp 37 Prozent. Interessant dabei: Von den Haushalten mit digitalem Kabelanschluss haben sich bereits 38 Prozent für mindestens ein Pay-TV-Produkt und/oder den HD-Rekorder respektive Digitalen Videorekorder (DVR) entschieden.

Unitymedia-Kunden schätzen nach Angaben des Unternehmens vor allem die hohe Servicequalität. Dies würden eigene und externe Kundenbefragungen belegn. Der TÜV Rheinland bewerte im Juli 2011 die hohe Kundenzufriedenheit wie im Vorjahr mit gut (2,2). Insgesamt zeigten sich 81 Prozent der 1.000 befragten Kunden mit der Kundenbetreuung „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“.

Darüber hinaus steigert das Unternehmen konsequent seine Markenpräsenz in den Innenstädten durch einen beschleunigten Ausbau von eigenen Shops und Vertriebspartnerschaften. In Nordrhein-Westfalen und Hessen stehen den Kunden für die persönliche Beratung bereits über 70 eigene und über 40 Unitymedia-Partnershops zur Verfügung. Bis zum Ende des Jahres 2011 will Unitymedia den Ausbau der Shop-Präsenz stark vorantreiben.

Auch in den Netzausbau hat das Unternehmen weiterhin investiert: Mit 95 Prozent aller 8,7 Millionen erreichbaren Haushalte ist annähernd das gesamte Netz rückkanalfähig ausgebaut; davon sind bereits 7,2 Millionen Haushalte auf den Übertragungsstandard EuroDOCSIS 3.0 aufgerüstet, der Downloadgeschwindigkeiten von aktuell bis zu 128 Mbit/s ermöglicht. (8/11)

Zurück


Relevante Unternehmen