Cookie Consent by TermsFeed
      distribution-news
      mebucom
                
Neues Playout-System für Thai-Sender Amarin TV

Neues Playout-System für Thai-Sender Amarin TV

Der thailändische Sender Amarin TV 34HD hat in seiner Zentrale in Bangkok ein neues HD-Playout-System von Imagine Communications implementiert. Die Installation basiert auf der ADC-Automatisierung und dem Nexio+ AMP-Medienserver.

Amarin TV 34HD, einer der digitalen terrestrischen Fernsehsender Thailands, ist seit 2013 auf Sendung. Als das ursprüngliche Playout-System veraltet war, sah sich Amarin TV auf dem Markt für Content-Management und -Verteilung um und entschied sich für Imagine als Anbieter. Das Angebot von Imagine umfasste hauptsächlich eine softwarebasierte End-to-End-Lösung, die sich nahtlos in die übrige SDI-basierte Infrastruktur von Amarin TV integrieren ließ.

"Wir hatten eine klare Vorstellung davon, was wir mit unserem neuen Playout-Automatisierungsnetzwerk erreichen wollten - sowohl für unseren heutigen Betrieb, als auch für eine stärker filebasierte Zukunft", so Cheewapat Nathalang, CTO von Amarin TV.

Kernstück des neuen Playout-Systems ist die ADC-Automatisierung von Imagine. Die ADC-Software ist eng mit den Nexio+ AMP Channel Playout Servern und der Nexio Motion Asset Management Software integriert. Motion bietet eine dynamische Verbindung zwischen dem Nexio On-Air-Netzwerk und dem bestehenden gemeinsamen Speicher von Amarin TV. Der neue Workflow gleicht alle eingehenden SDI-Feeds ab, die mit dem ADC Media Client aufgenommen werden, bevor sie als Dateien verarbeitet und je nach Bedarf in den Zwischen- und Langzeitspeicher übertragen werden.

Die enge Integration von ADC, Nexio und Motion bedeutet, dass Routinevorgänge in hohem Maße automatisiert sind. Die Übertragungen zwischen den IOX-SAN-Speicherpools von Imagine erfolgen über Überwachungsordner, und ADC kann das System anhand von Wiedergabelisten nach fehlendem Material abfragen und Inhalte auf der Grundlage von eigens definierten Regeln löschen. "Da alle Inhalte innerhalb des Playout- und Asset-Management-Systems als Files gehandhabt werden, sind die Übertragungen schnell und sicher und können bei dringenden Anforderungen priorisiert werden", heißt es in einer Mitteilung von Imagine.

Das gesamte System ist in einer 1+1-Konfiguration vollständig redundant. ADC verwaltet auch den Master Control Switcher, der Grafikeinblendungen unterstützt, sowie den Platinum VX SDI-Router von Imagine für die Live-Feeds.

Das neue System wurde in Zusammenarbeit mit dem lokalen Systemintegrator SWS Group Company Limited entwickelt und implementiert.

Zurück


Ähnliche Artikel