Cookie Consent by TermsFeed
      distribution-news
      mebucom
                
Michael Götzhaber

ORF-TVthek jetzt neu auf NetRange

Der ORF weitet die Verbreitung seiner Meditahek-Angebote über strategische Partnerschaften weiter aus. Die jüngste Kooperation mit dem Smart-TV-Portal NetRange ermöglicht den Zugriff über zahlreiche smarte TV-Geräte.

Die vom ORF bereitgestellte HbbTV-App kann von smarten Markengeräten wie Loewe-, Sharp-, Vestel- und Changhong-Smart-TV sowie der N2-Box im Rahmen der NetRange-Smart-TV-Portale genutzt werden. Dort abrufbar sind mehr als 200 ORF-Sendungen und –formate aus der ORF-TVthek.

Michael Götzhaber (Foto), ORF-Direktor für Technik, Online und neue Medien erklärt: „Damit setzen wir einen weiteren wichtigen Schritt im Rahmen unserer Multimediastrategie, TV-Inhalte als Service für unser Publikum auf allen relevanten Plattformen und Devices anzubieten." Nachdem der ORF im vergangenen Jahr bereits mit wichtigen Kabelanbietern kooperiert hat, um sein Mediathek-Angebot zu verbreiten,  macht die neue Kooperation mit NetRange die TVthek auf zahlreichen weiteren ZV-Geräten verfügbar, wie ORF-Onlinechef Thomas Prantner betont.

Wie der ORF angibt, habe bei der Entwicklung der App neben der Bildqualität vor allem Bedienerfreundlichkeit im Vordergrund des neuen Angebots gestanden. Das Design und die Navigation sei für die Nutzung auf Flatscreens optimiert und könne einfach und bequem mittels der OK-, Cursor- und Farbtasten erfolgen. (7/15)

Zurück


Ähnliche Artikel