Cookie Consent by TermsFeed
      distribution-news
      mebucom
                
OTT Video legt weiter zu

OTT Video legt weiter zu

Parks Associates hat jetzt neue internationale Daten von seinem Dienst OTT Video Market Tracker bekannt gegeben. Die Nutzung von OTT Video in Westeuropa nimmt demnach weiter zu: 55 % der Haushalte im Vereinigten Königreich und 51 % der Haushalte in Frankreich konsumieren TV und Filme online, gegenüber 70 % in den USA.

Allerdings ist die Anzahl gebührenpflichtiger Abonnements wesentlich geringer: Nur 30 % der Haushalte mit Breitband-Anschluss im Vereinigten Königreich und 17 % in Frankreich abonnieren OTT Video, gegenüber 64 % der US-Haushalte mit Breitband-Anschluss.

"OTT nimmt in Europa definitiv Fahrt auf. OTT Video Services werden immer beliebter, aber die Zahlen sind geringer als in Nordamerika", so Brett Sappington, Forschungsdirektor bei Parks Associates. "In vielen Teilen Europas ist die Pay-TV-Durchdringung geringer als in den USA, und europäische Konsumenten sind seltener bereit, für Videoangebote zu bezahlen, da es so viele "kostenlose" Optionen wie etwa den BBC iPlayer gibt. Zunehmend drängen jedoch Bezahloptionen mit anderweitig nicht verfügbaren Inhalten auf den Markt und verändern den Videokonsum in Europa."

Dank des Interesses an iPlayer und OTT-Videodiensten von Netflix, Sky und Amazon bleibt das Vereinigte Königreich einer der wichtigsten Märkte für OTT-Videodienste in Europa. In Frankreich entstehen neue Dienste wie etwa ein neuer transaktionsbasierter Videodienst des bekannten Anbieters FNAC, aber Netflix tut sich trotz Partnerschaften mit vielen führenden französischen Pay-TV-Anbietern schwer.

"In den USA und Kanada führt das schnell wachsende Angebot neuer Optionen zu einem hohen Online-Konsum von TV und Filmen", so Sappington. "Jeder Dienst bringt Konsumenten neue Erfahrungen, und viele bieten neue Inhalte, die anderswo nicht verfügbar sind."

AT&T, Sony und HTC haben zuletzt neue OTT-Videodienste in den USA angekündigt, und Spotify bietet über seinen OTT Musikdienst neuerdings auch Videomaterial an. PlayStation Vue ist seit Kurzem ebenfalls in den gesamten USA verfügbar.

"Die Konsumenten abonnieren mehr Dienste", so Sappington. "Ende 2015 ist die Zahl der Haushalte mit mehreren Abonnements von OTT-Videodiensten stark angestiegen."

Der OTT Video Market Tracker ist ein jährlicher Dienst mit monatlichen und vierteljährlichen Aktualisierungen, der eine umfassende Branchenbeobachtung und Einblicke in neue Trends und Services bietet, einschließlich der Entdeckung und Analyse neuer Akteure auf dem Markt für OTT-Videodienste. Er verfolgt Statistiken zu Inhalten und Abonnements für weit über 100 OTT-Videodienste in Nordamerika und Dutzende in Europa. (3/16)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel