Cookie Consent by TermsFeed
      distribution-news
      mebucom
                

Solaris Mobile erhält S-Band-Lizenz

Solaris Mobile hat von der Europäischen Kommission die Bestätigung über die Zuteilung von 2 _ 15 MHz im S-Band Frequenzspektrum in Europa erhalten. Die Übertragung der Frequenzen räumt Solaris Mobile das Recht ein, dieses Spektrum über alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hinweg zu nutzen. „Wir freuen uns über die Spektrum-Entscheidung, die einen äußerst wichtigen Meilenstein für innovative mobile Satellitendienste in Europa markiert.

Wir begrüßen die effiziente Handhabung eines sehr komplexen Verfahrensablaufs durch die EU Kommission und werden nun unsere nationalen Genehmigungen so schnell wie möglich einholen“, erklärte Steve Maine, CEO Solaris Mobile. Unterstützt von Solaris Mobile sollen Content Provider künftig in der Lage sein, Live-TV, lineare und On-Demand Inhalte, wie etwa ortsgebundene Dienste, TV- oder Radio-Kanäle an Mobiltelefone, Fahrzeuge, iPods, portable Video-Player, Spielkonsolen und andere Handapparate an Land, zur See oder in der Luft zu übertragen. „Durch die Einführung dieser brandneuen Infrastruktur und Technologie für mobile Lösungen ist Solaris Mobile ein kosteneffizienter, flexibler und einzigartiger Beschleuniger für die Neugestaltung der mobilen Landschaft überall in Europa“, sagte Maine. (MB 6/09)
Bei der Durchführung von Tests mit der S-Band Kapazität auf einem im April gestarteten Satelliten hatte Solaris Mobile unlängst eine Anomalie der Leistung festgestellt. Das Unternehmen kündigte daher zusätzliche Analysen mit Thales Alenia Space, dem Generalauf-
tragnehmer des Satelliten, an, um die Ursache der Anomalie zu identifizieren und den Umfang der Leistungsfähigkeit der S-Band Nutzlast für die Bereitstellung mobiler Satellitendienste im europäischen Markt vollständig abzuschätzen zu können. Solaris Mobile Joint-Venture von Eutelsat und SES Astra. Es wurde gegründet, um mobile satellitengestützte TV-Dienste der nächsten Generation zu entwickeln. Das Unternehmen plant, TV- Video- und Radio- sowie Zwei-Wege-Kommunikationsdienste an eine Vielzahl von Handhelds und mit Fahrzeugen verbundene mobile Geräte bereitzustellen. Das Diensteangebot von Solaris Mobile richtet sich in erster Linie an Sendeanstalten, Telekommunikationsunternehmen, die Automobilindustrie sowie Provider von Daten- und Kommunikationsdiensten. Das Unternehmen beabsichtigt in einem 2,00 GHz Frequenzband, dem so genannten S-Band zu arbeiten, das
exklusiv nur für satellitengestützte und terrestrische mobile Dienste reserviert ist. Das
S-Band ist unmittelbar neben den UMTS-Frequenzen angesiedelt, die bereits für terrestrische Dienste der dritten Generation (3G) in Europa eingesetzt werden.

Zurück


Relevante Unternehmen