Cookie Consent by TermsFeed
      distribution-news
      mebucom
                
SPORT1 präsentiert Live-Boxen in HD und 3D

SPORT1 präsentiert Live-Boxen in HD und 3D

SPORT1 präsentiert den Universum Box-Abend am Samstag, 4. Dezember, in Schwerin. Neben der Live-Ausstrahlung im Free-TV auf SPORT1 wird er auch in 3D/HD-Qualität bei LIGA total! über Entertain, der TV-Plattform der Deutschen Telekom AG, auf SPORT1 HD bei HD+ und in Polen auf der Pay-TV-Plattform „n“ übertragen.

Unter anderem verteidigt Alexander Dimitrenko in der Schweriner Sport- und Kongresshalle seinen Europameisterschafts-Titel im Schwergewicht gegen den polnischen Herausforderer Albert Sosnowski.
Neben der Übertragung auf SPORT1 wird der Schwergewichtskampf im Rahmen einer Kooperation mit der Deutschen Telekom, HD+ und der polnischen Pay-TV-Plattform „n“ zusätzlich in einer technisch aufwendigen Produktion in 3D/HD-Qualität umgesetzt. So wird das Box-Event in 3D/HD bei LIGA total! (Kanal 311) auf Entertain, der TV-Plattform der Deutschen Telekom AG, gezeigt. Zuschauer mit einem Empfangsgerät für HD+ können die Box-Action auf SPORT1 HD ebenfalls in 3D/HD verfolgen. HD+ ist die technische Plattform für die Ausstrahlung und den Empfang von TV-Programmen in HD-Qualität von SES ASTRA.

Die polnische Pay-TV-Plattform „n“ launcht mit der 3D-Übertragung des Events auf nShow 3D den ersten regelmäßigen 3D-Kanal Polens. Zusätzlich überträgt „n“ den Kampf im High Definition-Standard auf ihrem HD-Sportkanal nSport.
Christian Anting, COO von „n“: „Mit dem Launch von nShow 3D baut n die Technologieführerschaft als eine der größten europäischen HD-Plattformen zügig in Richtung 3D-TV aus.“

Zeljko Karajica, Geschäftsführer von SPORT1: „Mit der aufwendigen Produktion in 3D- und HD-Qualität sowie der multimedialen Verbreitung über die verschiedenen Plattformen setzen wir dieses Ereignis auch produktionstechnisch auf höchstem Niveau in Szene.“

SPORT1 und PLAZAMEDIA übernehmen redaktionelle und technische Umsetzung
Die redaktionelle Verantwortung für die Live-Ausstrahlung der Universum Box-Nacht trägt SPORT1, während PLAZAMEDIA für die produktionstechnische Realisierung in 3D- und HD-Qualität sowie in SD verantwortlich ist. Der Sport-TV-Produzent und Full-Service-Dienstleister für TV und Neue Medien gehört wie SPORT1 zum Constantin Medien-Konzern.

PLAZAMEDIA realisiert den Box-Abend fängt die Kämpfe mit insgesamt 20 Kameras aus unterschiedlichen Perspektiven ein. Dabei kommen spezielle Kamerasysteme wie eine 3D Sportscam, eine 3D Steadycam sowie zwei 3D Ultraleichtkräne direkt am Boxring zum Einsatz. Für den dreidimensionalen Überblick sorgen darüber hinaus zwei Führungskameras, so dass dem Zuschauer zu Hause keine Kampf-Szene entgeht. Zusätzlich zur 3D Kameratechnik setzt PLAZAMEDIA in der Halle zwei Handkameras, zwei Goalcams für Bilder aus den Kabinen, zwei Studiokameras sowie zwei weitere Führungskameras ein. Für die Umsetzung dieser aufwendigen Produktion sind in Schwerin rund 60 Mitarbeiter am Boxring im Einsatz. PLAZAMEDIA produziert die Programme parallel in 3D und 2D, die Signaldistribution erfolgt über Glasfaser 1080i/50 side by side als auch über Satellit. Beide Übertragungen 3D und 2D werden unabhängig voneinander realisiert. Ergänzend dazu wird der unilaterale Part für „n“ mit extra Kameras und unterschiedlichen Positionen und eigenem Sendeweg produziert.

Florian Nowosad, Vorsitzender der Geschäftsführung von PLAZAMEDIA: „Mit der technisch hochwertigen und komplexen Inszenierung dieses Boxabends in 3D und HD untermauert PLAZAMEDIA seine Innovationsstärke im Hinblick auf die Umsetzung neuer Produktionstechnologien. Nach der Umsetzung des Eröffnungsspiels der Eishockey-WM in 3D in diesem Jahr ist dies ein weiterer Schritt zur Etablierung von 3D bei Sportübertragungen. Auch im nächsten Jahr werden wir das Thema 3D in der Sportproduktion intensiv verfolgen und weitere produktionstechnische Highlights präsentieren.“ (12/10)




Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel