Cookie Consent by TermsFeed
      distribution-news
      mebucom
                
TVNOW jetzt auf Sky Q verfügbar

TVNOW jetzt auf Sky Q verfügbar

Sky Q-Kunden in Deutschland und Österreich können mit den kostenlosen Mediatheken von ARD, ZDF und jetzt auch TVNOW – demnächst RTL+ - verpasste Sendungen auf Abruf sehen. Der Monatspreis von 12,50 Euro bleibt dabei unverändert.

Mit TVNOW auf Sky Q erhält man Zugriff auf insgesamt über 4.700 Programmstunden mit TV-Highlights von RTL, VOX, RTLzwei und allen weiteren Free-TV-Sendern der Mediengruppe RTL. TVNOW Inhalte erscheinen künftig auf der Bedienoberfläche von Sky Q Seite an Seite mit Sky Programmen und Inhalten weiterer Partner. Die kostenlosen Inhalte von TVNOW können ohne vorherige Anmeldung abgespielt werden.

Für das kostenpflichtige TVNOW-Premium-Paket können sich die Sky Q-Kunden auf www.tvnow.de registrieren. Hier finden sie über 50.000 Programmstunden verschiedener Genres – von TVNOW Originals. Demnächst stehen außerdem u.a. exklusive Spiele der UEFA Europa League und UEFA Europa Conference League zum Streamen bereit.

Mit der Integration von TVNOW will Sky Q seine Position als führende All-In-One-Plattform weiter ausbauen. „Durch die Aggregation von TVNOW auf Sky Q vereinen wir die größten und beliebtesten Mediatheken auf einer Plattform. Wir stärken damit die Position von Sky Q als führende All-in-One Plattform. Wie kein anderer Service steht Sky Q gleichermaßen für lineares Fernsehen, ein exklusives On-Demand-Angebot, Mediatheken, Apps, Streaming und komfortable Funktionalitäten auf einer gemeinsamen Plattform. Und mit TVNOW schaffen wir für unsere Kund:innen einfach noch mehr Content-Vielfalt, ohne Hin- und Herschalten zwischen den Plattformen. Alles einfach auf Sky!“, betont Christian Hindennach, Chief Commercial Officer bei Sky Deutschland.

Und Henning Nieslony, Co-Geschäftsleiter TVNOW, erklärt: „TVNOW ist schon jetzt der führende deutsche Streamingdienst im Markt. Durch die Zusammenarbeit mit Sky können ab sofort auch rund 2,5 Millionen Sky Q Kund:innen schnell, einfach und direkt auf unser vielfältiges und hochwertiges Inhalteangebot zugreifen. Das ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt, um das Streaming-Abo für ganz Deutschland zu werden.“

Zurück


Ähnliche Artikel