Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
ANGA COM mit Vodafone und Telekom
News: Events

ANGA COM mit Vodafone und Telekom

Auf der internationalen Fachmesse ANGA COM des Verbandes Deutscher Kabelnetzbetreiber ANGA erwartet die Kongressteilnehmer in diesem Jahr ein Breitbandgipfel mit hochkarätiger Beteiligung: Mit dabei sind Vertreter von Deutsche Telekom, Unitymedia, Vodafone, Unitymedia Kabel BW und Eutelsat.

An der Diskussionsrunde nehmen neben Lutz Schüler (CEO Unitymedia Kabel BW) und Theo Weirich (Geschäftsführung wilhelm.tel) auch Dirk Wössner (Geschäftsführer Vertrieb Telekom Deutschland), Thomas Ellerbeck (Geschäftsführung Vodafone Deutschland) und Jean- François Leprince-Ringuet (CCO Eutelsat S.A.) teil. Die Bundesnetzagentur vertritt Vizepräsidentin Dr. Iris Henseler-Unger. Der Titel der Podiumsrunde, die Werner Lauff moderiert, lautet: „Wachsende Bandbreiten, fallende Preise: Wie viel Wettbewerb verträgt ein Markt?“

ANGA-Geschäftsführer Dr. Peter Charissé: „Mit der Deutschen Telekom und Vodafone nehmen dieses Jahr erstmals beide großen Telekommunikationsanbieter an unserem Breitbandgipfel teil. Wir haben damit eine optimale Besetzung, um die Breitbandmärkte von morgen mit all ihren Facetten zu diskutieren. Dafür nutzen wir in diesem Jahr erstmals einen noch größeren Kongresssaal mit mehr als 800 Sitzplätzen und einem komplett neuen Bühnenaufbau."

Die Kongressmesse für Breitband, Kabel & Satellit findet vom 4. bis 6. Juni 2013 in Köln statt. Noch als „ANGA Cable“ verzeichnete sie im letzten Jahr 16.000 Fachbesucher, davon 50 % aus dem Ausland. Der traditionelle Fernsehgipfel, der das  Kongressprogramms eröffnet und ebenfalls in dem neuen Kongresssaal stattfindet, trägt in diesem Jahr den Titel „Netze und Inhalte: Wer zahlt an wen?“.

Der dritte Tag des Kongressprogramms wird zum „Thementag Connected Home“, der in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Informationstechnik, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) veranstaltet wird. Am Connected Home Summit werden Firmen wie Microsoft, Google, Samsung, Cisco, Hewlett Packard und EWE TEL teilnehmen.

Der englischsprachige International Technology Summit beschäftigt sich unter dem Titel „Fiber vs. LTE - Potentials and Borderlines“ mit dem Leistungswettbewerb zwischen leitungsgebundenen Netzen und Mobilfunk.

Insgesamt umfasst das messebegleitende Kongressprogramm 4 Branchengipfel und 18 Strategie- und Technik-Panels. (4/13)

Zurück


Ähnliche Artikel