Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Christoph Mühleib, Vice President Sales und Marketing SES
News: Events

Astra, MX1 und HD+ auf der ANGA COM 2017

Bei ihrem gemeinsamen Auftritt auf der diesjährigen ANGA COM vom 30. Mai bis 1. Juni 2017 in Köln präsentieren die drei SES-Tochterunternehmen MX1, Astra und HD+ ihre spezifischen Stärken bei der Vermarktung und Verbreitung von Video-Content.

Bestes Fernsehen soll für Sender wie für Zuschauer so einfach wie möglich sein. Das ist der gemeinsame Nenner des Auftritts von MX1, Astra und HD+ auf der ANGA COM 2017. Die drei SES-Tochterunternehmen decken das komplette Spektrum ab: Inhalte komfortabel aufbereiten, verbreiten und genießen. Der Gemeinschaftsstand steht daher auch unter dem Motto „Einfach mehr Fernsehen erleben“ und ist in Halle 8, Stand R10 zu finden.

Der Markt für ultrahochauflösendes Fernsehen gewinnt an Dynamik. Ende 2016 standen rund drei Millionen UHD-Geräte in den deutschen Wohnzimmern; bis Ende 2017 sollen laut Gesellschaft für Consumer & Home Electronics gfu nochmals 2,6 Millionen dazu kommen. Bereits sechs Ultra-Sender sind über Astra „on air“. Auf der diesjährigen ANGA COM stellt Astra das Thema in den Mittelpunkt seines Auftritts.

Christoph Mühleib (Foto), Vice President Sales und Marketing SES, zuständig für die Vermarktung von Astra und MX1 in Deutschland, Österreich und der Schweiz: „Ultra HD ist definitiv eine der wichtigsten TV-Innovationen unserer Zeit. Um Ultra HD-Programme einem großen Publikum zur Verfügung zu stellen, ist die Übertragung über Satellit sicherlich die effizienteste Lösung. Der Satellit kennt keine Bandbreitenengpässe. Die Aufschaltung der ersten echten Ultra HD-Sender im Regelbetrieb via Astra beweist dies eindrucksvoll.“

Große Bandbreiten erfordert auch die Übertragung von Virtual Reality-Formaten und 360°-Video - etwa Sport-Events, Konzerte oder Live-Shows. Dass der Satellit als Verbreitungsweg erste Wahl ist, zeigt Astra gemeinsam mit MX1 und HD+ im Rahmen einer Live-Demo: Das Panorama-Signal eines Konzerts der Berliner Philharmoniker wird direkt über Astra 19,2 Grad Ost an den Messestand gesendet. Zuschauer können auf einem Ultra HD-Bildschirm einen Blickwinkel auswählen, heran- und herauszoomen, das Bild auf dem TV-Bildschirm mit einer einfachen Fernbedienung drehen oder per Head Mounted Display genießen. Christoph Mühleib: „Gerade bei neuen Themen wie Ultra HD und Virtual Reality können wir die Vorteile des Verbunds von Astra und MX1 unter einem Dach ausspielen und Zuschauern mit wenig Aufwand innovative Fernseherlebnisse ermöglichen.“

Maximalen Wert aus Video- und Medieninhalten zu schöpfen ist die Mission von MX1. Das Unternehmen ist 2016 durch die Fusion von RR Media und SES Platform Services entstanden. MX1 stellt unter anderem seine innovative Service-Plattform „MX1 360“ vor, die das gesamte Produkt-Paket für Video- und Mediendienstleistungen bündelt. Um den steigenden Anforderungen von Sendern, Rechteinhabern und Kunden aus dem Sportbereich zu begegnen, hat MX1 der Plattform neue Features hinzugefügt. Diese umfassen beispielsweise Lösungen, die den Zugang zu Inhalten und Metadaten in Echtzeit ermöglichen, um Clips und Videos redaktionell schnell und effizient für die Ausstrahlung und die Online-Verbreitung aufbereiten zu können. Speziell für Sportredakteure ist dies aufgrund der oft kurzen Reaktionszeiten bei Live-Übertragungen ein wichtiges Tool.

Sophie Lersch, Chief Customer Experience Officer von MX1 „Wir freuen uns sehr darauf, unser Service-Portfolio dem internationalen Fachpublikum in Köln vorzustellen. Gerade „MX1 360“ bietet Kunden fantastische Möglichkeiten, Inhalte ganz einfach zentral zu verwalten, auszuliefern und zu vermarkten. Wir bringen Video-Content in SD, HD, 4K und UHD an jeden Ort der Welt – via Satellit, Kabel und Internet, auf jeden Screen, ob zu Hause, oder mobil. Wir können unseren Kunden wirklich End-to-End-Lösungen aus einer Hand für ihre digitalen Geschäftsmodelle garantieren.“

Mit HD+ ExtraScreen präsentiert HD+ auf der ANGA COM 2017 einen einfachen Service, mit dem Zuschauer im gesamten Heimnetzwerk – egal, ob in der Küche, im Garten oder im Badezimmer – auf Smartphone oder Tablet in HD-Qualität und ohne zusätzliche Kosten fernsehen können. Anders als bei bisherigen SAT-IP-Lösungen können mit HD+ ExtraScreen auch verschlüsselte HDTV-Programme über Satellit verteilt werden. Als erster Satelliten-Receiver unterstützt der HUMAX UHD 4tune+ den Service, weitere Hersteller sollen folgen.

Außerdem stellt HD+ eine neue Empfangsmöglichkeit vor: Mit dem HD+ TVkey können viele aktuelle Samsung-UHD-/SUHD-TV ganz bequem das HD+ Sender-Paket empfangen. Besitzer entsprechender Modelle können den HD+ TVkey via USB mit dem TV-Gerät verbinden und HD+ sechs Monate lang kostenlos testen. Anders als bei HD+ Receivern oder dem HD+ Modul wird zur Entschlüsselung keine HD+ Karte benötigt. (5/17)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel