Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Berlin im Zeichen der neuen Media Convention
News: Events

Berlin im Zeichen der neuen Media Convention

Nur noch ein paar Tage bis zum neuen Berliner Medien-Highlight, der aus der Zusammenführung des Medienkongress Media Convention Berlin (6. und 7. Mai) und der Konferenz für Internet und digitale Gesellschaft , der re:publica enstanden ist. Beide Kongresse finden erstmals im Rahmen der Berlin Web Week gemeinsam in der Station-Berlin statt.

Während der re:publica begeben sich 500 SprecherInnen „Into the Wild" als auf noch nicht abgetretenes Pioniergelände, bei der Media Convention Berlin diskutieren rund 100 Redner unter dem Motto „Media Rules!" die Zukunft der Medien. Alles in allem ein Vortrags- und Podiumsdiskussionen-Marathon kündigt sich an, von dem Elmar Giglinger. Geschäftsführer des Medienboard überzeugt ist , dass er "neue Welten zusammen  bringen" kann: "Genau das wollen wir mit der MEDIA Convention Berlin erreichen: Der Branche in einem bislang ungewohnten Umfeld eine Möglichkeit bieten, über Trends zu diskutieren und einen Dialog zwischen Kreativen, Entscheidern, Nutzern und Politik eröffnen, der den Standort repräsentiert und weiter voranbringt.“

Die gemeinsame Auftakt-Veranstaltung wird eröffnet durch die vier GründerInnen der re:publica Andreas Gebhard, Johnny Haeusler, Tanja Haeusler und Markus Beckedahl, den Medienboard-Geschäftsführer Elmar Giglinger sowie den Chef der Berliner Senatskanzlei, Björn Böhning.

Die Eröffnungsvorträge halten die Medienaktivisten Mike Bonanno und Andy Bichlbaum, besser bekannt als The Yes Men, die seit über einem Jahrzehnt die Funktion der Medien in unserem Leben in Frage stellen und mit ihren Aktionen immer wieder herausfordern, unser Wissen und gelernte Strukturen zu hinterfragen. Wie The Yes Men agieren und wie das Netz und digitale Kommunikatonswege ihre Aktionen beeinflussen, darüber werden sie in ihrem Vortrag sprechen. Am Abend des 6. Mai laden die beiden Veranstaltungen zur Web Week Night in die Station-Berlin ein.
Informationen zu den Tagungsprogrammen finden sich unter www.mediaconventionberlin.com  sowie auf der Webseite von www.re-publica.de. (4/14) 

Zurück


Ähnliche Artikel