Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Bewerbung für Dokumentarfilm-OSCAR
News: Events

Bewerbung für Dokumentarfilm-OSCAR

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences gibt die Anmeldefristen und Teilnahmebedingungen für die 85. Dokumentarfilm-Oscar-Auszeichnung bekannt, die im Rahmen der Oscar-Gala in zwei Kategorien vergeben wird. Anmeldeschluss für die kurzen Dokumentarfilme („Documentary Short Subject“) für Filme bis zu 40 Minuten ist der 3. September, bei den langen Dokumentarfilmen („Documentary Feature“) mit über 40 Minuten Länge geht die Frist noch bis 24. September.

Anmeldeschluss für die kurzen Dokumentarfilme („Documentary Short Subject“) für Filme bis zu 40 Minuten ist der 3. September, bei den langen Dokumentarfilmen („Documentary Feature“) mit über 40 Minuten Länge geht die Frist noch bis 24. September.

Es können sich ausschließlich nur Dokumentarfilme qualifizieren, die im Kino welturaufgeführt wurden und es muss eine Kinoauswertung in den USA erfolgt sein. In der Ausschreibung heißt es dazu dezidiert: „Filme müssen innerhalb von zwei Jahren nach ihrer Fertigstellung im Zeitraum zwischen dem 01.01.2012 und dem 31.12.2012 eine Woche lang jeweils zwischen 12:00 Uhr und 22:00 Uhr in mindestens zwei täglichen Vorführungen und gegen Entgelt in einem Kino im Großraum Los Angeles und Großraum New York (Documentary Feature) bzw.Großraum Los Angeles oder Großraum New York (Documentary Short Subject)gelaufen und professionell beworben worden sein.“

Als Beleg für die Vorführungen verlangt die AMPAS grundsätzlich die Vorlage des Vorführplans vor Beginn der Vorführungen; außerdem eine Bestätigung des Kinobesitzers über stattgefundene Vorführungen und einen Nachweis über Werbung für die Vorführungen in Gestalt von Anzeigen auf der Filmseite einer bedeutenden Zeitung und Vorlage dieser Anzeigen bei der AMPAS. Dazu zählen The New York Times, Time Out New York, The Village Voice New York, Los Angeles Times, LA Weekly.

Neu in diesem Jahr ist, dass der eingereichte Film eine Filmbesprechung in The New York Times und/oder Los Angeles Times nachweisen muss.

Eingereichte Filme dürfen zudem nicht älter als zwei Jahre alt sein und müssen in englischer Sprache gedreht oder englisch untertitelt sein und die Vorführformate 35 mm, 70 mm oder DCP aufweisen. Es können nur thematisch abgeschlossene, ungekürzte, nicht eigens bearbeitete Produktionen eingereicht werden (also keine Teile von Serien, Kurzfassungen, Einzelelemente größerer Projekte, Bearbeitungen von eigentlich nicht Teilnahme berechtigten Filmen o. ä.).

Sperrfrist: Eine weltweite Ausstrahlung des gesamten Films im Fernsehen oder im Internet darf frühestens 60 Tage nach Beendigung der Kinovorführungen im Großraum Los Angeles und/oder New York erfolgen. In Verbindung mit einer kommerziellen Kinoauswertung dürfen jedoch 10 Minuten oder höchstens 10% der Gesamtdauer für Werbezwecke in Medien (TV, Internet) verwendet werden.
Die Anmeldung muss vom Rechteinhaber selbst in die Wege geleitet werden! (6/12)

Zurück


Ähnliche Artikel