Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Countdown für Medienforum NRW und ANGA COM
News: Events

Countdown für Medienforum NRW und ANGA COM

Berlin hat seine Medienwoche gerade hinter sich, da trommelt NRW zur nächsten Medienwoche: Vom 19. bis 25. Mai ist NRW Treffpunkt der Medien- und Digitalbranche. Zu Medienforum NRW, ANGA COM, Interactive Cologne, Web Video Preis und weiteren Veranstaltungen werden bis zu 20.000 Besucher in Köln und Düsseldorf erwartet.

Neben Medienforum NRW und ANGA COM finden die Interactive Cologne (19. – 25. Mai in Köln) und der Deutsche Webvideopreis (24. Mai in Düsseldorf), der TV-Wirkungstag (22. Mai in Düsseldorf) sowie zahlreiche weitere Medienveranstaltungen statt.

Dr. Marc Jan Eumann, Staatssekretär bei der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, sieht große Chancen in der Kooperation von Medienforum NRW und ANGA COM . „Damit wird NRW die Vielfalt und Stärke der im Land ansässigen Medien und Kommunikationsbranche und seine bundesweite Relevanz als führender Medienstandort eindrucksvoll unterstreichen", betonte er.

Unter dem Motto „Next Level Transformation“ werden wichtige Player und Gestalter der Inhalte-, Netz- und Plattformbranche sowie Vertreter der Medienpolitik erwartet. Vor dem Hintergrund der zunehmenden technologischen Konvergenz und divergierenden Interessenlagen diskutieren sie die medienpolitischen und wirtschaftlichen Herausforderungen einer Medienwelt, die sich in einem fortgesetzten Transformationsprozess befindet.

Nach einer Eröffnung durch NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft diskutiert im Rahmen einer gemeinsamen Eröffnungsveranstaltung ein ANGA COM-Podium aus der Perspektive von Breitband, Fernsehen und Online Geschäftsmodelle für die vernetze Medienwelt, unter anderem mit Dr. Manuel Cubero del Castillo-Olivares, Vorstandsvorsitzender Kabel Deutschland Holding AG und dem Geschäftsführer Marketing der Telekom Deutschland GmbH, Michael Hagspihl. Die Debatte verspricht vor dem Hintergrund der Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone und der angekündigten Offensive des fusionierten Unternehmens auch im Fernsehgeschäft in direkter Konkurrenz zur Deutschen Telekom spannende Einblicke in den neuen Wettbewerb im deutschen TV-Kabelmarkt.

Zu Beginn des sich anschließenden Mediengipfels des Medienforum NRW, werden WDR-Intendant Tom Buhrow und der Vorsitzende der Geschäftsführung des FAZ-Verlages, Thomas Lindner, in zwei Keynotes zu erleben sein. Beide sind in ihren neuen Funktionen bisher noch nicht in einem solchen Rahmen öffentlich aufgetreten. Sie stehen vor der großen Herausforderung, ihre Häuser in einer weitreichenden Umbruchsituation im Nutzungsverhalten ihrer Zielgruppen auf neuen Wegen in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Ihre Strategien und Positionen hierzu werden im Mittelpunkt ihrer Keynotes stehen. Der Mittwochvormittag (21.) ist der Diskussion der aktuellen Entwicklungen im Pay-TV- und VoD-Markt gewidmet, unter anderem mit einer Keynote von WDR-Mediagroup Geschäftsführer Michael Loeb, sowie dem Beauftragten für Digitale Strategien des ZDF, Robert Amlung, ProSiebenSat.1 Digital-Geschäftsführer Andreas Heyden, RTL interactive Geschäftsführer Marc Schröder und Dr. Holger Enßlin, COO Legal, Regulatory & Distribution von Sky Deutschland.

Die Durchführung des 26. Medienforum NRW liegt bei der Mediencluster NRW GmbH, die Federführung bei der Film- und Medienstiftung NRW. (5/14)

Bild: Ralph Christoph (ANGA COM), Petra Müller (Film- und Medienstiftung NRW) und Staatsekretär Marc Jan Eumann. Foto: Film- und Medienstiftung NRW/Ralph Sondermann

Zurück


Ähnliche Artikel