Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Antenne Bayern gewinnt Deutschen Radiopreis
News: Events

Antenne Bayern gewinnt Deutschen Radiopreis

Bei einer prominent besetzten Galaveranstaltung im Hamburger Hafen wurde am 5. September der Deutsche Radiopreis 2013 verliehen. Die unabhängige Jury des Grimme-Instituts hatte aus mehr als 350 Bewerbungen die zehn besten Sendungen, Moderatoren und Produktionen ausgewählt.

Zur besten Sendung wurde Antenne Bayern mit „Die jungen Wilden“ gekürt,
in der das Moderatorenpaar Kristina Hartmann und Andreas Christl jeden Freitagabend ab 19..00 Uhr die jungen Hörer ins Wochenende rockt. Die Grimme-Jury bescheinigt dem Nachwuchsformat „unverbrauchtes und hoffnungsvolles Radio abseits der üblichen Regeln“.
 Der Preis für die Beste Morgensendung zum Beispiel ging an das Team der „Radio Hamburg Morning-Show". Wenke Weber von Antenne Niedersachsen konnte die Jury als „Beste Moderatorin“ überzeugen – der Preis für den „Besten Moderator“ ging an Volker Wieprecht von rbb, radioeins.

Mit einem Sonderpreis würdigte der Beirat der Grimme-Jury außerdem das Lebenswerk von SWF3-Legende Hans-Peter Stockinger. Ein weiterer Sonderpreis ging an die Toten Hosen. Die Düsseldorfer Punkrocker um Frontmann Campino sind die deutsche Band, die derzeit am häufigsten im Radio gespielt wird.

Barbara Schöneberger moderierte die Gala in der Veranstaltungshalle „Schuppen 52“ mitten im Hamburger Hafen. 61 öffentlich-rechtliche und private Radiosender in ganz Deutschland übertrugen die Show live. Im Internet lief die Verleihung als Livestream. Sina Peschke, LandesWelle Thüringen, und Andreas Kuhlage, N-JOY kommentierten das Geschehen für die Radiohörer. Die Aufzeichnung ist zudem zeitversetzt in allen Dritten Fernsehprogrammen der ARD zu sehen.

Auf www.deutscher-radiopreis.de
 sind weitere Informationen und alle Preisträger zu finden. (9/13)


Bild: Moderatorin Barbara Schöneberger. Foto: Deutscher Radiopreis

Zurück


Ähnliche Artikel