Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Die Zukunft der elektronischen Medien
News: Events

Die Zukunft der elektronischen Medien

Vom 8. bis 13. September 2011 geht in Amsterdam die International Broadcast Convention (IBC) über die Bühne. Im Fokus des Kongressprogramms steht die Zukunft der elektronischen Medien. Die Panel-Themen sind eng mit den im Messebereich gezeigten Technologien und Entwicklungsszenarien verknüpft. Bis zum 17. August gibt es noch rabattierte Tickets.

“Connected TV & Devices” ist ein Top-Thema auf dem IBC-Kongress 2011. Diskutiert werden hier unter anderem Fragen der Service-Qualität, Schnittstellen-Probleme und Geschäftsmodelle. Angekündigt sind interessante Keynotes von Hiroshi Yoshioka, CEO und Executive Vizepräsident der Sony Corporation, Romulo Pontual, CTO von DirecTV, Neil Gaydon, CEO von Pace plc, und Michael Comish, CEO von Blinkbox.
Ein weiteres wichtiges Kongress-Thema befasst sich mit den Workflows der Zukunft und dem Trend hin zu cloudbasierten Applikationen. Hier werden Fragen diskutiert, ob und wie sie Produktionsabläufe vereinfachen und Kosten reduzieren können, ebenso wie Fragen der Sicherheit und der Praktikabilität der Arbeit mit HD-Video über das Web. Alle Kongressinformationen finden sich hier.

Im IBC-Kongressprogramm werden ferner innovative Zukunftstechnologien ausführlich dargestellt. Präsentiert werden sollen zum Beispiel ein automatisches Echtzeit-HD De-fogging-System für Kameras im Außeneinsatz oder die Nutzung des L-Band-Spektrums zur Übertragung von Videosignalen. http://www.ibc.org//page.cfm/link=9
Neue technologische Entwicklungen und Forschungsergebnisse werden nicht nur im Kongressprogramm sondern auch erstmals im neuen Technologie Campus in der Future Zone gezeigt. Viele der hier vorgestellten Konzepte und Prototypen sind noch nie an die Öffentlichkeit gelangt. Die Aussteller hier wurden von den Mitgliedern des Technical Papers Committee ausgewählt. Dieses Komitee sorgt dafür, dass nur die besten technischen Vorträge in das Kongressprogramm gelangen. Es vergibt zudem den IBC Conference Paper Award für den besten Vortrag.

Eine zentrale Rolle spielt auch in diesem Jahr wieder der Big Screen im D-Cinema. In dem Groß-Kino auf dem RAI-Gelände werden nicht nur Blockbuster-Movies gezeigt sondern auch wichtige Konferenz-Panels zu den neuesten Entwicklungen in der digitalen Intermediate Post, bei Stereo3D-Aufnahmen und Projektionen und bei der 4K-Bildverarbeitung veranstaltet.

Wohin sich die Broadcast-Branche bewegt sollen die 48.000 erwartete Besucher sehr fundiert und in vielfältiger Weise überall auf der Kongressmesse erfahren können.

Bei Registrierungen vor dem 17. August gibt es einen 5-Tages-Pass für die Messe kostenlos. Auch die Tickets für den Kongressbesuch und das Certified Training Programm sind noch bis zum 17. August deutlich günstiger zu haben (Early-Bird-Rabatt). Alle Informationen zur IBC-Registrierung und sind unter http://www.ibc.org/page.cfm/link=399 zu finden. (7/11)

Zurück


Ähnliche Artikel