Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Erfolgreiche Digitalausgabe der Animation Production Days
News: Events

Erfolgreiche Digitalausgabe der Animation Production Days

Die 14. Ausgabe der Animation Production Days (APDs) fand in diesem Jahr ausschließlich digital statt. 123 Teilnehmer aus 21 Ländern hatten sich für die Digital Edition der APDs registriert. Vom 5. - 8. Mai 2020 wurde in rund 600 individuell geplanten Video-Meetings über ausgewählte Animationsprojekte und mögliche Kooperationen diskutiert.

Die APDs, ein Joint Venture des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und der FMX –Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media, sind die wichtigste Businessplattform für Animation in Deutschland.

Anfang März waren aus allen eingereichten Projekten 50 für eine Präsentation bei den APDs 2020 ausgewählt worden. 160 Professionals hatten sich bereits für die Veranstaltung in Stuttgart angemeldet, als sie am 13. März wegen der Corona Pandemie abgesagt werden musste.

"Für uns war eigentlich sofort klar, dass wir versuchen müssen, eine digitale Version auf die Beine zu stellen. Es war schon ein Großteil der Vorbereitungsarbeit getan und die APDs sind für viele Animationsproduzent*innen ein wichtiger Termin, um die Entwicklung ihrer Projekte voranzubringen. Da die One-to-One Meetings das Herzstück der APDs sind, haben wir uns darauf konzentriert, diese in digitaler Form möglich zu machen," so Marlene Wagener, Leiterin der APDs.

Dieter Krauß, Kaufmännischer Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbH (FMF) als Veranstalterin des ITFS freut sich über diesen Erfolg: „Das war ein riesiger Kraftakt, ganz auf die Schnelle die APDs digital umzuorganisieren! Ein herzliches Dankeschön an unsere Kolleginnen Marlene Wagener und Amelie Mack für diese Power!“. Der Künstlerische Geschäftsführer der FMF Prof. Ulrich Wegenast ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass die Animation Production Days in der neuen digitalen Form so gut angenommen wurden. Diese Herangehensweise könnte zukünftig eine Möglichkeit für die APDs sein, ein hybrides Veranstaltungsformat zu entwickeln.“

Auch das Feedback der Teilnehmenden war ausgesprochen positiv. "Ich hätte mir nie vorstellen können, dass eine digitale Ausgabe mit Video-Meetings so effizient funktionieren kann. Ich freue mich jedoch sehr darauf, mich bei einer analogen Ausgabe 2021 wieder persönlich zu treffen", so Stefan Pfäffle, Stellvertretender Leiter Fiktion, Programmakquise und Koproduktion, KiKA, Deutschland.

Der Trickstar Business Award des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS), der in diesem Jahr zum vierten Mal ausgeschrieben wurde, wäre normalerweise bei einer Preisverleihung im Rahmen des APDs Programms vergeben worden. Der Preis wurde in diesem Jahr online verliehen, die Vergabe fand bei der Großen Preisverleihung der Online Ausgabe des ITFS im Livestream am 10. Mai 2020 statt. Der Trickstar Business Award ist mit € 7.500 dotiert und zeichnet nationale oder internationale wegweisende Geschäftsmodelle für Projekte oder Unternehmen der Animationsbranche aus. Gestiftet wird der Preis vom Verband Region Stuttgart.

Darüber hinaus hat die FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media hat das Online-Serienprogramm Highlights of FMX 1994-2020 ins Leben gerufen, um die Zeit zu überbrücken, bis sich die Community wieder persönlich treffen kann. Die Online-Serie ist bereits gestartet und wird zweiwöchentlich bis zum Ende des Jahres fortgesetzt. Die FMX präsentiert Highlights aus Vorträgen und Interviews mit Referentinnen und Referenten aus den 25 Jahren ihrer Geschichte. Zudem bekommt die Community die Möglichkeit, selbst Fragen an die Speaker zu stellen. Das Herzstück jeder Episode bildet ein Interview mit der jeweiligen Persönlichkeit des Tages. Mehr unter www.fmx.de

Foto: Die Musifanten, © Ahoifilm, Deutschland

TV-Special in Entwicklung

 

Zurück


Ähnliche Artikel