Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Finalisten des IBC Innovation Awards 2011
News: Events

Finalisten des IBC Innovation Awards 2011

Die Jury des renommierten IBC Innovation Awards, der alljährlich zur International Broadcast Convention (IBC) in Amsterdam vergeben wird, hat die Nominierungen für die drei Preiskategorien Inhalteerstellung, Inhaltemanagement und Inhaltedistribution bekannt gegeben.

Mit dem IBC Innovation Award werden die innovativsten Anwendungen von Medien- und Rundfunktechnologien ausgezeichnet. Neben den Auszeichnungen in den genannten drei Preiskatgorien ergibt die Jury auch noch einen eigenen Preis (Jury-Award) für ein Projekt, dass in der engeren Wahl stand oder ihr besonders aufgefallen ist.

In der Preiskategorie Inhalteerstellung sind folgende vier Projekte im Rennen:

- YouReporter, eine Bürgerjournalismusinitiative von RIA Novosti in Russland
- Die Live-Produktion für MotoGP von Dorna Sports mit Technologie von Grass Valley
- CNBC 4D: Interaktives Motion Tracking ermöglicht es den Präsentatoren von CNBC mit 3D-Graphiken zu interagieren. Genutzt wird hier unter anderem Brainstorms eStudio.
- Postproduktion des 3D-Dokumentarfilms für Sky 3D "Flying Monsters 3D with David Attenborough": Einsatz des Stereo 3D-Toolsets SGO Mistika im Londoner Postproduktionsstudio On Sight.

Im Bereich Inhaltsmanagement sind folgende Projekte nominiert:

- Globalising Workflow bei Rogers: Durch Einsatz von Quantel-Technologie haben Journalisten bei Rogers Media in ganz Kanada unabhängig vom Standort besseren Zugriff auf alle Inhalte.
- ProSiebenSat.1 Produktions Übergang zu einem voll digitalisierten Inhaltsmangementsystem durch die Nutzung des IBM Media Enterprise Framework mit zusätzlicher Technologie und Integration von BFE und Vizrt, was bedeutende Kosteneinsparungen mit sich bringt (siehe auch Beitrag in MEDIEN BULLETIN 3/2011).
- Jupiter Tools: ermöglicht BBC-Journalisten mit Hilfe von BLStream-, Quantel- und Rhozet-Technologie überall den freien Zugriff auf Inhalte, Metadaten und Bearbeitungstools.
- Weltweit integrierte Nachrichteproduktion bei CNN mit Technologien von Adobe, Apple, IPV, Omneon, Sony, VizRT, JVC und Telestream.

In der Kategorie Inhaltslieferung stehen die folgenden drei Finalisten zur Auswahl:

- Digital End-to-End: Lieferung von Filmen und Fernsehprogramme an Hunderte Sender, Kopfstellen, Kinos und Websites mit Technologie von Accenture und AmberFin.
- Metroethernet Backbone zum stadtweiten IP-Dateienaustausch des Brasilianischen Senders TV Globo. Hierbei kommen Cisco-Technologien zum Einsatz.
- Einzelfrequenznetzwerke für HD unter Verwendung eines Zellenansatzes: Übertragungsdienstleister DNA verwendete Technologien von Plisch und TeamCast, um DVB-T2 schnell auf Sendung zu bringen.

Die Gewinner werden bei der Awards Ceremony am Sonntag, dem 11. September um 18.30 im RAI-Auditorium bekannt gegeben. (6/11)

Zurück


Relevante Unternehmen