Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
HD-Event Bregenz 2010
News: Events

HD-Event Bregenz 2010

Vom 16. – 17. März 2010 findet im Bregenzer Festspielhaus das Wissenschaftliche Symposium "Workflows in der HD-Produktion - im Drama und bei den Nachrichten" statt. Veranstaltet wird es von der Firma beenenITlösungen in Kooperation mit der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft (FKTG). Für das Programm zeichnen Prof. Dietrich Sauter (Foto) und Horst Przybyla verantwortlich.

Die Bregenzer-Symposien haben sich bereits als Informationsquelle zu neuen Themen etabliert. Nach dem Thema Archive im letzten Jahr sollen in diesem Jahr die veränderten Workflows und das Thema Metadaten im Mittelpunkt stehen.
Die neuen Trends in der Medienproduktion, wie die Einführung der bandlosen Produktion haben eine Neuordnung der Ablaufprozesse erforderlich gemacht. Die Produktionsabläufe werden komplexer. Durch die Einführung von HDTV haben sich mehr unterschiedliche Formate im Produktionsbereich etabliert, als den Betrieben lieb ist. Daraus ergeben sich neue Abläufe.
"Wie die Chancen für die Vielfalt stehen und wie sie in den Griff zu bekommen sind, wollen wir mit Herstellern und Anwendern gemeinsam erläutern und auch diskutieren. Ist die neue Produktionsmethode nur zufällig und deshalb immer chaotisch oder hat das Chaos Methode?", meint Prof. Sauter.
Ein weiteres Thema ist der Workflow in der Filmproduktion. Die neue Aufzeichnungsform der Rohdaten bedingt wohl geordnete Abläufe. Der Film hat aber noch immer und wird wahrscheinlich auch weiterhin seine angestammte Rolle nicht verlassen.
Metadaten haben schon beim Archiv-Symposium eine wichtige Rolle gespielt. In den neuen Workflows müssen sie an herausgehobener Stelle berücksichtigt werden.
Neben dem Symposium findet wieder ein Forum für die Hersteller statt.
Am Vorabend (15. März 2010) werden wichtige HD-Produktionen mit „Beispielen“ zum Thema Lippensynchronität vorgestellt.

Zurück


Ähnliche Artikel