Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Medienkongress diskutiert neue Bewegtbildtrends
News: Events

Medienkongress diskutiert neue Bewegtbildtrends

Unter dem Leitthema „All You Can Watch!" geht es an den zwei Tagen des Internationalen Medienkongress in Berlin um Bewegtbild-Formate auf allen Plattformen. Auch die Themen Ultra HD, 4K, 8K und 3D stehen auf dem Programm.

Bei diesem im Rahmen der Medienwoche & IFA (9.-10.September) veranstalteten Branchentreff werden in diesem Jahr zahlreiche Medienvertreter aus dem In- und Ausland erwartet, die ihre Erfahrungen in Keynotes, bei Podiumsgesprächen und Präsentationen weitergeben. Angekündigt sind BBC-Aufsichtsrat David Liddiment, der frühere Berater des US-amerikanischen Außenministeriums Ben Scott, ooVoo Gründer Jay Samit oder auch Produzentin Piv Bernth aus Dänemark („Kommissarin Lund“).

BBC-Aufsichtsrat David Liddiment (Foto) gewährt Einblicke in die Strategien des britischen Traditionssenders, der als einer der ersten überhaupt die digitale Umrüstung eingeläutet hat. Ob der Gast von der Insel dabei auch auf die 100 Mio. Pfund schwere Pleite des Senders zu sprechen kommt? Schließlich wurden die Gebührengelder bei der Umstellung auf eine File basierte Sendestruktur in den Sand gesetzt. Das bereits vor zehn Jahren georderte IT-System funktioniert bis heute nicht und steht jetzt vor dem Aus. Mattias Hjelmstedt wird die Perspektive eines jungen schwedischen TV-Startups vermitteln: Seine Stockholmer Gründung Magine ist eine Kombination aus VoD, Streamingdienst und Festplattenrekorder und gibt dem Konsumenten maximalen Einfluss auf Inhalt, Plattform und Nutzungszeitpunkt. Ein Angebot, das angenommen wird; Magine trägt inzwischen den Beinamen „Spotify fürs Fernsehen“ . Aus erster Hand berichtet Alexander Mazzara, Mitgründer und CEO von joiz, über das Konzept des gerade in Deutschland gestarteten Schweizer Social TV-Senders: Im inhaltlichen Angebot verschmelzen Web, Mobile, Social Media und TV-Programm. joiz ist über Kabel und Satellit sowie über diverse Apps frei zu empfangen und bietet einen 24-Stunden-Livestream auf der Website und eine eigene VoD-Plattform an.

Erwartet werden zudem David Lyle, CEO des US-amerikanischen National Geographic, der über die wirtschaftlichen und kreativen Möglichkeiten an der Schnittstelle von Content und Technologie referieren wird und Showexperte Gary Carter. Der frühere COO bei Fremantle Media ist heute als Chairman Shine Northern Europe and Shine 360° kreativer Kopf des international agierenden Produktionsunternehmens der NewsCorp. Gruppe. In der sogenannten Digital Guru Session des Kongresses wird er auf Wil Harris, Mitgründer und CEO von ChannelFlip, einem Anbieter von Internet Fernsehshows treffen. Sicher ein Höhepunkt: BBC Global News-Chef Jim Egan wird in seiner Keynote über neue Wege für Qualitätsjournalismus, das integrierte Medienkonzept der BBC und die Entwicklung und Verbreitung von Inhalten im digitalen Raum sprechen.

Und, gewollt oder nicht, mit Ultra HD, 4K oder 8K ist die nächste Formatrunde nach der Einführung des HD-Fernsehens bereits eingeläutet, die auch schon die diesjährige Beyond Hands-on-HD-Tagung in Hannover beherrscht hat. Beim Medienkongress in Berlin wird Grant Anderson, Executive Director von Sony’s 3D Technology Center im kalifornischen Culver City erwartet; er wird sich zum Thema „Produktion von High Quality 3D- und 4K-Inhalten“ für Kino und Fernsehen äußern. (7/13)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel