Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
„All-in-One“-Pult Lawo mc²36
News: Events

IP-basierte Lösungen für Theater und Live

Auf der Prolight + Sound 2016 zeigt Lawo auf Stand D30 in Halle 4.1 seine IP-basierten Audio-, Video-, Netzwerk und Control-Lösungen für Theater und Live-Anwendungen. In einem realitätsnahen Setup präsentiert das Unternehmen zahlreiche nativ mit SMPTE 2022 und RAVENNA / AES67 kompatible Produkte.

In Frankfurt können die Messebesucher – neben dem mc²36 RAVENNA / MADI Audiomischpult für Theater- und Live-Anwendungen sowie den bewährten mc²56 und mc²66 Audiokonsolen – auch die Video- und Audio-Processing- und Routing-Einheiten V__Line und A__Line live erleben. Einen weiteren Schwerpunkt legt Lawo auf die Präsentation des Steuerungs- und Monitoringsystems VSM (Virtual Studio Manager), das bei komplexen Fernseh- und Radioproduktionen wie auch bei A/V-Multimedia-Installationen zum Einsatz kommt. Alle IP-Lösungen sind von Lawo nach eigenen Angaben als zukunftssichere Investition konzipiert und basieren daher auf offenen Standards, z. B. RAVENNA/AES67, TR-03 und SMPTE2022-6/-7.

Die Highlights auf einen Blick:

AUDIO

mc²36 – Lawos „All-in-One“-Pult (Foto) mit umfassender Funktionalität, die Theater, Live und Installation abdeckt und dazu die hohen Qualitätsmerkmale aus dem Broadcastbereich bietet: Zuverlässigkeit, Redundanzen, Leistungsfähigkeit und Routingkapazität. Ein leistungsfähiger DSP Micro-Core mit einer 512x512 Audiomatrix sowie integrierte I/Os machen das mc236 zum idealen Audiopult für alle anspruchsvollen Opern- und Theater-Produktionen.

mc²56 und mc²66 – In praxisnahen Demos am Stand zeigt Lawo die ganze Bandbreite der Funktionalität dieser Konsolen, beispielsweise den mc² Automix. Dieser regelt automatisch die Lautstärke von aktiven und inaktiven Mikrofonen und sorgt so dafür, dass Sprünge in der Ambiente-Lautstärke vermieden werden und das rechtzeitige Ein- und Ausblenden von Mikros gewährleistet wird.
Eine mc²56 Demo zeigt die Spiegelung der Settings: Die im Aufführungssaal während der Proben vorgenommenen Einstellungen sind gespiegelt am zweiten mc² Pult in der Theaterregie vorhanden. Somit kann während der Vorstellung von der Theaterregie aus gemischt werden. So sitzt der Tontechniker nicht im Publikum und der Platz im Auditorium kann stattdessen vom zahlenden Publikum besetzt werden.

Nova37 – Hybrider RAVENNA/MADI Plug&Play Audio Router für maximal 1536x1536 Koppelpunkte. Mit der Nova 37 lassen sich Mischpulte und I/O-Systeme einfach über RAVENNA / AES67 oder MADI verbinden – das Audionetzwerk ist damit direkt einsatzbereit und bietet sofortigen Zugang zu allen Quellen. Zusammen mit mc²-Mischpulten und mc² Compact I/O Stageboxes wird Nova37 zu einem smarten Paket für Anwendungen in den Bereichen Live, Installation und House of Worship.

mc² Compact I/O – Lawos mc² Compact I/O Einheit ist eine komfortable und kostengünstige Möglichkeit, die Konnektivität der mc²-Familie zu erweitern. Über CAT5 oder Glasfaser (optional) angeschlossen, verfügt die robuste 5 HE Stagebox über 32 Mikrofon-/Line-Eingänge, 32 Line-Ausgänge, 8 digitale AES3 Eingänge, 8 digitale AES3 Ausgänge, 8 GPIO und einen MADI (SFP) Port.

mxGUI mit touchscreen Funktion – Über die mxGUI-Software können Anwender die Signalverteilung und das Schalten der Signale intuitiv mittels Touchscreen vornehmen. Im Offline-Modus können mit der Software bereits vorab Koppelpunkte gesetzt und Dynamik-Einstellungen vorgenommen und zu einem späteren Zeitpunkt eingebaut werden. Zusätzlich können Snapshots wie auch Snapshot-Sequenzen einfach vor Beginn des Events erstellt werden.

Lawo A__mic8 – RAVENNA-basiertes, ultra-kompaktes 1 HE Audio-Interface. Es bietet 8 Mikrofon-/Line-Eingänge, 4 Line-Ausgänge sowie 8 GPI Ein- und Ausgänge und wird über Ethernet gespeist. Der A__mic8 ist in Kombination mit der V__link4 der perfekte Partner für die Einbindung diskreter Audioquellen und die Signalübertragung über IP-Netzwerk-Infrastrukturen.

VIDEO

V__pro8 und V__link4 – Lawo präsentiert seine Tools für das Live-Video- und Audio-Streaming über IP, die als Monitoring-Lösung für die Ensemblemitglieder und Techniker im Backstage-Bereich eingesetzt werden kann. Über ein IP-Netzwerk wird das Geschehen auf der Bühne in die verschiedenen Bereiche wie Garderobe, Maske, Kantine oder Foyer übertragen.

CONTROL

VSM Control & Monitoring System – Das unabhängige Steuerungssystem VSM ermöglicht den Zugriff auf technisches Equipment in TV- und Radio-Produktionsbereichen sowie A/V-Installationen über eine einheitliche Steuerungsebene. Die "Alles unter einem Dach" Philosophie von VSM gibt Anwendern umfassenden Zugriff auf viele Geräte von verschiedenen Herstellern und ermöglicht so eine tiefgreifende Steuerung. Benutzeroberflächen und Bedienteile des vollredundanten Systems können nahezu uneingeschränkt frei konfiguriert und damit an unterschiedlichste Anwendungsgebiete und Arbeitsabläufe angepasst werden. Zusätzlich zu seiner marktführenden Position in Broadcast-Umgebungen kommt VSM in einer Reihe anderer Anwendungen zum Einsatz, beispielsweise als Steuerungssystem auf allen Kreuzfahrtschiffen der Quantum-Klasse von Royal Caribbean International. (4/16)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel