Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
KickOff zur ersten B3 Biennale
News: Events

KickOff zur ersten B3 Biennale

Am 7.12.2012 trifft sich die Kultur- und Kreativbranche in Frankfurt zur KickOff-Veranstaltung der ersten B3 Biennale des bewegten Bildes. Am 26. November fand die Pressekonferenz zum Event statt – mit Hessens Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann, Frankfurts Wirtschaftsdezernent Markus Frank, und B3-Projektteam-Leiter Prof. Bernd Kracke.

„Das innovative Konzept erfüllt sich mit Leben, der KickOff für die B3 Biennale des bewegten Bildes gibt am 7. Dezember in Frankfurt am Main einen Vorgeschmack und dient als Positionsbestimmung auf dem Weg zum Festival mit Ausstellungsparcours und Campus im Jahr 2013“, erklärte die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann, bei der Programmvorstellung am 26. November im Deutschen Filminstitut/Filmmuseum in Frankfurt. Das neuartige Format stoße bei der Kultur- und Kreativwirtschaft über Branchengrenzen hinweg auf breites Interesse und rege Beteiligung. „Hessen entwickelt ein bundesweit neu- und einzigartiges Format, das zur Kommunikation und Vernetzung dient. Das zeigt sich im Tages- und Abendprogeamm der Auftaktveranstaltung“, sagte Kühne-Hörmann.

„Der Standort Frankfurt und die Region Rhein-Main sind ideal für die Bewegtbild-Biennale, denn alle Branchen sind hier vertreten und leistungsstark. Der KickOff bringe Akteure erstmals zusammen und ist ein öffentliches Themenlabor, das der Standortbestimmung, Positionierung und Vernetzung dient“, meinte Markus Frank, Wirtschaftsdezernent der Stadt Frankfurt am Main.

„Die Allianz des bewegten Bildes, der Grundgedanke der B3 Biennale, wird schon jetzt in den facettenreichen Programmbeiträgen und durch die vielfältigen Partner sichtbar. Das Spektrum reicht von Oscar-prämierten Unternehmen und Filmemachern bis zu Museen, von Designern bis zu Wissenschaftlern, von Finanzexperten bis zu Künstlern. Das Interesse an Beteiligung ob als Referent oder Besucher am KickOff ist sehr rege und wächst täglich, deshalb bleibt das Programm bis zum Beginn offen. Das Tagesprogramm in der Naxoshalle dient für die Öffentlichkeit als Vorgeschmack auf die B3 Biennale im kommenden Jahr. Für das B3 Team wird die eintägige Veranstaltung wichtige Positionsbestimmungen mit sich bringen und der Vernetzung dienen“, erklärte B3 Projektleiter Prof. Bernd Kracke, Präsident der Hochschule für Gestaltung Offenbach/HfG und Präsidiumssprecher der hessischen Film- und Medienakademie/hFMA.

Die KickOff-Veranstaltung am 7. Dezember (10 Uhr, Naxoshalle) wird von Ministerin Eva Kühne-Hörmann und Prof. Wolfgang Thaenert (Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR) Hessen) im Namen der Träger sowie Prof. Bernd Kracke im Namen des Veranstalters HfG eröffnet.

Tages- und Abendprogramm am 7. Dezember
Das neuartige Veranstaltungsformat verbindet Film, Fernsehen, Kommunikation, Games, Kunst und Kultur in einer „Allianz des bewegten Bildes“. Das Spektrum von Beiträgen für Tages- und Abendprogramm reicht von Oscar-Preisträger Thomas Stellmach zu Christian Vogt, Geschäftsführer der Oscar-prämierten Special-Effects-Firma Pixomondo; vom Ensemble Modern bis zur Forsythe Company, von der Kassler Künstlerin Maja Oschmann bis zur Londoner Fashion-Designerin Carri Munden.

Zu einer Positionsbestimmung des Bewegtbildes lädt Plan B, das Tagesprogramm beim B3 KickOff (9 bis 17 Uhr, Naxoshalle, Eintritt frei!), die Öffentlichkeit ein. Experten aus Film, Fernsehen, Games, Design und Social Media ebenso wie aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft präsentieren und diskutieren Vernetzungsmöglichkeiten, Forschungsergebnisse, Positionen und Perspektiven.

Diedrich Diederichsen (Kulturwissenschaftler und Publizist), Alain Bieber (ARTE Creative) und Joe Davis (Künstler/Forscher M.I.T./Harvard, Cambridge, USA) sprechen Keynotes. Spezielle Angebote zum Mitmachen richten sich an Kinder und Jugendliche. Für Studierende werden Workshops angeboten.

„Die Allianz des bewegten Bildes“ – der Gründungsgedanke von B3 – steht im Zentrum des Abendprogramms beim KickOff (Hermann Josef Abs Saal, geladene Gäste bzw. Gästeliste). Die Gala zum B3 KickOff (ab 19.30 Uhr, geladene Gäste) bietet Live-Performances, Screenings und Gespräche. Tita von Hardenberg moderiert die Veranstaltung. Zum Abschluss feiern Gäste, Akteure, Team und Publikum bei der B3 KickOff Party das bewegte Bild (ab 23 Uhr, Informationen auf www.b3biennale.com) bis in die Morgenstunden.

Träger, Veranstalter und Partner
Träger sind das Land Hessen, die Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR) und die Stadt Frankfurt am Main. Konzipiert und realisiert wird B3 von der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach am Main in Kooperation mit der hessische Film- und Medienakademie (hFMA). Unterstützt wird B3 von der Deutschen Bank und satis&fy. (11/12)

Foto: Markus Frank, Wirtschaftsdezernent der Stadt Frankfurt am Main, Eva Kühne-Hörmann, Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, und Prof. Bernd Kracke, Präsident Hochschule für Gestaltung Offenbach und Leiter des B3 Projektteams (v.l.n.r.).

Zurück


Ähnliche Artikel