Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Innovationspreis made in.de-Award vergeben
News: Events

Innovationspreis made in.de-Award vergeben

Liberty Global und das Tochterunternehmen Unitymedia KabelBW haben Mitte Oktober ihre gemeinsame Berliner Repräsentanz eröffnet und erstmals den „made in .de-Award" vergeben, mit dem innovative digitale Geschäftsmodelle ausgezeichnet werden sollen.

Angereist kam die Libertyspitze mit Chairman John Malone und CEO Mike Fries. Die Liberty-Chefs trafen sich mit Meinungsbildnern aus Politik und Wirtschaft und besuchten die exklusive Abendgala im Berliner Goya „made in .de-Night“, auf der Liberty Global und Unitymedia KabelBW vor 300 Gästen erstmalig den gleichnamigen Award verliehen haben.  Der mit 25.000 Euro dotierte Preis soll Personen und Unternehmen würdigen, die innovative Geschäftsmodelle auf Basis der digitalen Infrastruktur kreieren und dabei Impulse für den digitalen Wirtschaftsstandort Deutschland geben. Erstmals ausgezeichnet wurden Sebastian Funke und Reinhard Köhn, die Geschäftsführer von sMeet Communications. „Das Berliner Start-up-Unternehmen sMeet ist mittlerweile ein echter Exportschlager mit rund 20 Millionen Gamern in Europa und den USA – und ein kreatives Aushängeschild des deutschen Digital Business. Aus unserer Sicht ein würdiger Preisträger“, erklärte Lutz Schüler,  CEO von Unitymedia KabelBW. (10/12)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel