Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Wolfgang Breuer
News: Events

MEDIA BROADCAST informiert über freenet TV

MEDIA BROADCAST informiert auf den Medientagen München (25.-27. Oktober 2016) an Stand C4 über die Entwicklung von freenet TV, der neuen DVB-T2 HD Plattform für digitales Antennenfernsehen in Full-HD.

Weiterhin gibt es auch im Kongress-Panel „freenet TV und DVB-T2 HD – Der Countdown zum Umstieg läuft“ (Panel P 181, 25. Oktober 2016, 11:00-12:00h), u.a. mit MEDIA BROADCAST-CEO Wolfgang Breuer (Foto), Informationen zu diesem Thema. Professionelles Event Broadcasting aus einer Hand können die Besucher live im Eingangsbereich der Messe am SNG-Fahrzeug der MEDIA BROADCAST erleben.

Mit dem Start von DVB-T2 HD und freenet TV, der terrestrischen Plattform zur Verbreitung privater TV-Programme via Digitalterrestrik, verfügt Deutschland über die modernste terrestrische Verbreitungsplattform für digitales Fernsehen weltweit. Für Zuschauer ist die Plattform der günstigste Weg in Deutschland HD-Fernsehen zu empfangen, mobil und portabel nutzbar, und einfach im Empfang.

Weiterhin gibt MEDIA BROADCAST als Sendernetzbetreiber von DVB-T2 HD und Betreiber sowie Vermarkter der freenet TV-Plattform auf den Medientagen einen Ausblick über die Vorbereitungen zum Start des Regelbetriebes am 29. März 2017, den Ausbau des Sendernetzes, die Planungen zum HbbTV-basierten Portal freenet TV connect, die Inhalte der freenet TV-Marketingaktivitäten sowie die Entwicklung der Empfangsgeräte für stationären und mobilen Empfang von freenet TV. Hierzu wird auch der Prototyp eines freenet TV fähigen USBSticks präsentiert. Ein Bildvergleich am Messestand verdeutlicht zudem die scharfe Bildqualität, die mit DVB-T2 HD im Vergleich zum herkömmlichen DVB-T erzielt wird.

Zudem informiert MEDIA BROADCAST über den aktuellen Stand und die Aussichten beim Digitalradio-Netzausbau: So werden Ende 2016 mit 110 Sendestandorten 82 Prozent der bundesdeutschen Einwohner bereits „inhouse“ versorgt. Der Mobilempfang erreicht 95 Prozent der Fläche. Und die Autobahnen sind mit 97 Prozent nahezu vollversorgt. Live demonstriert werden am Messestand auch innovative Journaline-Nachrichtendienste und TPEG-basierte Verkehrsinformationen via DAB+.

Hinsichtlich des Einsatzes von Digitalradio für regionale Programmanbieter treibt MEDIA BROADCAST auch hier die Entwicklung mit der Aufschaltung von Digitalradio- Programmen wie jüngst in Berlin und Hamburg mit lulu.fm weiter voran. Hinzu kommt die technische Weiterentwicklung von Sendernetzen wie im Rhein-Main-Gebiet. Dadurch schafft das Unternehmen zusätzliche Kapazitäten für die Aufschaltung regionaler Programmanbieter und bietet leistungsfähige Lösungen aus einer Hand – für Radioanbieter mit regionalen bis nationalen Versorgungszielen. (10/16)

Kongress-Panels zur Terrestrik auf den Medientagen München

„freenet TV und DVB-T2 HD – der Countdown zum Umstieg läuft“

Keynote: Kerstin Köder, CCO B2C MEDIA BROADCAST und Head of freenet TV

Panel: Wolfgang Breuer (CEO MEDIA BROADCAST)

Carine Chardon (Leiterin Medienpolitik/Medienrecht ZVEI, Geschäftsführerin

Deutsche TV-Plattform)

Dr. Ulrich Liebenow (Betriebsdirektor MDR und PTKO-Vorsitzender)

Dr. Michael Müller (Senior Vice President Distribution Pro SiebenSat.1 Media)

Moderation: Werner Lauff (Medienexperte und Publizist)

Termin: Dienstag, 25. Oktober 2016, 11:00 bis 12:00 Uhr

Ort: Raum 11

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel