Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
MEDIA BROADCAST News zur ANGA COM
News: Events

MEDIA BROADCAST News zur ANGA COM

MEDIA BROADCAST zeigt auf der diesjährigen ANGA COM seine Lösungen zur professionellen Verbreitung von digitalem Radio und TV. Im Fokus steht der Start von DVB-T2 HD und freenet TV. Zusätzlich findet eine Live-Demonstration des Netzwerkmonitors 2.0 statt und es gibt News zu den „On Site Services“ der Firma.

freenet TV via DVB-T2 HD ermöglicht erstmals den Empfang einer Vielzahl privater TV-Programme in Full-HD-Qualität über die digitale Antenne. Seit dem Umstieg am 29. März nutzen bereits etwa 2,2 Millionen Haushalte den neuen Standard. Speziell für den Empfang von freenet TV sind aktuell mehr als 1,7 Millionen Endgeräte verkauft worden, ungefähr 400.000 Haushalte sind von anderen Empfangsarten zum neuen Antennenfernsehen gewechselt.

Für den portablen Empfang an Laptop und PC hat MEDIA BROADCAST den freenet TV USB TV-Stick eingeführt (iOS und Windows), der als einziger USB-Empfänger die Entschlüsselung privater Programme ermöglicht. Mit freenet TV connect stellt MEDIA BROADCAST auf der ANGA COM 2017 zudem ein Angebot vor, dass durch IP-Streams in der Senderliste des Fernsehers oder der Settop Box die Programmvielfalt der Terrestrik nochmals ausbaut. Hinzu kommen Mediatheken, Apps, VoD-Angebote und ein intelligenter Programmführer.

Mit dem Netzwerkmonitor 2.0 Advanced stellt MEDIA BROADCAST zur ANGA COM zudem die Weiterentwicklung einer individuell programmierbaren Lösung vor, die zur Überwachung der Distribution (Studio-zu-Sender-Verbindung) eingesetzt wird. Das Tool informiert über den aktuellen Status von Sendernetzen und bietet damit sowohl Kunden als auch den Service-Experten der MEDIA BROADCAST eine einheitliche Statusanzeige bei konsistenter Datenlage. Highlight ist eine geografische Karte mit signalisierten Sendern, z.B. für den Abruf der jeweiligen Live-Programm-Streams angewählter Senderstandorte. Der Service unterstützt bei der gezielten Wiederherstellung ausgefallener Dienste. Der Netzwerkmonitor 2.0 Advanced ist bereits für UKW verfügbar. Der Ausbau für DAB+ und DVB-T2 ist in Planung.

Neu im Portfolio der MEDIA BROADCAST und ein weiteres Thema am Messestand sind On Site Services, ein Angebotspaket mit professionellen IT-Leistungen für Medienunternehmen. Damit werden Unternehmen der Branche flexible Dienstleistungen zum Betrieb ihrer eigenen Netzinfrastruktur angeboten, gegebenenfalls in Ergänzung zu Leistungen, die MEDIA BROADCAST schon auf seinen eigenen Netzen für diese Kunden realisiert. Die Palette der Services, die temporär oder dauerhaft zur Unterstützung der eigenen IT-Kräfte beitragen sollen, umfasst unter anderem Design, Aufbau und Betrieb von hochsicheren IT-Netzen sowie Services vor Ort wie beispielsweise die Planung der LAN/WLAN-Infrastrukturen, den Aufbau der aktiven Komponenten und deren Konfiguration, die Einrichtung von Gastzugängen, die Betreuung von Firewall-Systemen sowie Hardware-Austausch und Incident Management. Hinzu kommt eine ständige Überwachung durch das Network Operation Center der MEDIA BROADCAST, inklusive Hotline, Ticket-Annahme, Meldung von Hardware-Defekten und Störungen, Remote-Überprüfungen und Beauftragung des Field Service. (MB 5/17)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel