Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
NAB blickt auf Virtuelle Realität
News: Events

NAB blickt auf Virtuelle Realität

Die diesjährige NAB Show (16. – 21. April 2016) in Las Vegas präsentiert sich wieder als ultimativer Marktplatz für digitale Medien und Entertainment. Die weltweit größte Kongressmesse für elektronische Medien bedient dabei alle Themen von der Kreation über das Management bis hin zur Distribution von Inhalten über alle Plattformen hinweg. Im Vordergrund stehen aktuelle Top-Themen wie Virtuelle Realität.

Die von der National Association of Broadcasters (NAB) veranstaltete NAB Show gilt als weltweit größter und wichtigster Marktplatz für digitale Medien. Im vergangenen Jahr verzeichnete die Profi-Kongressmesse rund 103.000 Besucher, darunter knapp 26.000 internationale Gäste aus 166 Ländern sowie über 1.700 Aussteller. Inhaltlich bedient die NAB Show ein breites Spektrum von der Inhalte-Entwicklung über die -Bearbeitung, -Verwaltung bis hin zur -Verbreitung. Neben dem klassischen Rundfunk spielen heute dabei verstärkt auch die neuen Verbreitungswege und Plattformen eine wichtige Rolle.

Kein Wunder, dass in jedem Jahr aufs Neue das Themenspektrum erweitert wird, um auch den neuen Playern auf dem Markt eine geeignete Plattform zu bieten und den Besuchern innovative, neue Lösungen und Ideen zu präsentieren. Auch die diesjährige NAB Show will erneut mit zahlreichen Innovationen aufwarten.

So wird zum Beispiel das Thema Virtual Reality in einem Showcase gemeinsam mit Kaleidoscope, einer im Mai 2015 gebildeten Kooperation unabhängiger VR-Entwickler, präsentiert (vom 18. bis 21. April). Gezeigt werden zahlreiche neue VR-Filme. Dazu soll ein intensiver Erfahrungsaustausch über alle Aspekte der VR-Produktion stattfinden.

“Bei der rasanten Evolution im Bereich Medien und Entertainment wird die virtuelle Realität eine wichtige Rolle für die Zukunft von Film und Fernsehen spielen,” meint Chris Brown, NAB Executive Vice President of Conventions and Business Operations. “Das Kaleidoscope-Engagement ist ein besonderes Highlight in unserem VR-Fortbildungsprogramm. Wir sind sehr gespannt darauf, was diese neue Künstlergeneration auf der NAB 2016 präsentieren wird.”

Angekündigt haben die NAB-Organisatoren mit PILOT auch eine Plattform, um die im Bereich innovativer Broadcast-Technologie führenden Unternehmen, Organisationen und Ausbildungsstätten besser miteinander zu vernetzten. Dabei handelt es sich um die Weiterentwicklung der bislang als „NAB Labs“ bekannten Innovationsinitiative der NAB. Zu den PILOT-Gründungsmitgliedern gehören Accenture, Akamai, Frankly, Google, Nielsen, Shareablee und Yahoo! 

John Clark (photo) leitet das Programm als Executive Director. Er kommt vom Reese News Lab der School of Media and Journalism an der Universität von North Carolina.

PILOT will die Entwicklung und Einführung neuer Technologien in der Broadcast-Branche  voran treiben.

Mittlerweile sind auch erste Keynote-Redner zum NAB 2016 Kongress bekannt. Ben Sherwood, Co-Chairman von Disney Media Networks und Präsident der Disney|ABC Television Group, soll die Eröffnungsrede halten. Danach spricht NAB-Präsident und CEO Gordon Smith zum Thema "Die Situation der Broadcast-Indistrie". Die Eröffnungsveranstaltung der NAB 2016 ist am Montag, 18. April. (2/16)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel