Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Neues Klangerlebnis
News: Events

Neues Klangerlebnis

Sony präsentierte auf der prolight+sound 2012 als Weltpremiere die zweite Generation des digitalen Drahtlosmikrofonsystems DWX. Mit der Weiterentwicklung von digitalen Technologien und analoger Mikrofontechnik will Sony ein neues Zeitalter der digitalen Audioübertragung einleiten.

›Sonys digitale Drahtlosmikrofon-Plattform DWX war schon auf diversen Messen zu sehen, so auch zuletzt wieder auf der IBC in Amsterdam. Markus Warlich, Produktspezialist für Professional Audio bei Sony Professional, berichtete dort, dass das System international auf wachsende Akzeptanz stoße: „Wir haben bislang insgesamt 6.000 Kanäle verkauft. In Deutschland, dem Mutterland von Sennheiser, ist es dagegen schwieriger, sich auf dem Markt durchzusetzen. Hier haben wir also noch Potential. Allerdings haben wir auch in Deutschland schon einige Kontakte geknüpft und so wird es in den nächsten Monaten noch die ein oder anderen Entscheidungen geben.“

Die nun in Frankfurt erstmals vorgestellte zweite Generation der DWX-Serie von Sony kombiniert fortschrittliche digitale Technologien zur drahtlosen Audioübertragung mit analoger Mikrofontechnik. „Das Ergebnis ist eine hohe Audioqualität mit außergewöhnlicher Stabilität und Betriebssicherheit. Die DWX-Serie bietet vor dem Hintergrund der veränderten europäischen Gesetzgebung und der damit verbundenen Neuverteilung von Frequenzen und Bandbreiten alles, was Anwender für den Umstieg von analoger zu digitaler Tonverarbeitung brauchen“, meint Warlich.

Der Audio-Produktspezialist weiter: „Der Sender kann Softwareseitig gesteuert werden. Dadurch lassen sich Fehler erheblich besser korrigieren. Heute muß man bei Störungen also nicht mehr auf die Bühne laufen und ein Handsender überreichen. Statt dessen wird einfach die Sequenz geändert und das System läuft wieder.“ Die DWX-Serie bietet vor dem Hintergrund der veränderten europäischen Gesetzgebung und der damit verbundenen Neuverteilung von Frequenzen und Bandbreiten alles, was Anwender für den Umstieg von analoger zu digitaler Tonverarbeitung brauchen. „Weil mit unserem System digital gesendet wird können mehr Kanäle in weniger Frequenzen untergebracht werden was zu einer verringerten Bandbreitenbedarf führt,“ erklärt Warlich.

Sony hat das Portfolio für Pro-Audio-Produkte um den 19''-Empfänger DWR-R02D und den Handsender DVM-02 mit Wechselkapselsystem erweitert, mit dem Anwender verschiedene Mikrofonköpfe verwenden können. Die DWX Studiosoftware Wireless Studio 3.0 enthält neue Funktionen, mit denen der Nutzer Empfänger und Sender der DWX-Serie über eine Cross Remote steuern kann. Auf der prolight+sound zeigte Sony die neuen Mikrofone ECM-MS2 und ECM-FT5.

Das Mikrofon ECM-FT5 zeichnet sich durch ein flaches, wasserdichtes Design aus, während das kurze Stereomikrofon ECM-MS2 hohe Tonqualität mit einem robusten Metallgehäuse vereint. Das digitale Drahtlosmikrofonsystem überträgt digitale 24-Bit-/48-kHz-Audiosignale in Echtzeit. Mit dem eigens für die DWX-Serie von Sony entwickelten Wireless-Digital-Interface-Format WiDIF-HP erreicht das System einen weiten Dynamikbereich von mehr als 106 dB, einen breiten Frequenzgang von 20 Hz bis 22 kHz und schnelles Ansprechen bei Übergängen. „Im Gegensatz zu konventionellen analogen Drahtlossystemen ist kein Kompander im Signalweg,“ erzählt Walrich und ergänzt: „So wird die Tonqualität keinesfalls beeinträchtigt.“

Die DWX-Serie stellt eine stabile Drahtlosübertragung sicher, die unerwünschten Interferenzen gegenüber äußerst tolerant ist. Zudem überträgt das System digital modulierte und verschlüsselte Daten, was das Risiko von Eingriffen vermindert soll und laut Sony sowohl Übertragung als auch Empfang sehr sicher macht. „Die Technologie von Sony nimmt beim Übergang von analoger zu digitaler Übertragung eine führende Position auf dem Markt ein. Als einziges wirklich digitales Drahtlosmikrofonsystem wird die DWX-Serie Zuhörer auf der ganzen Welt mit einem völlig neuen Klangerlebnis begeistern. Wir sind davon überzeugt, dass diese Entwicklung ein neues Zeitalter der digitalen Audioübertragung einläuten wird,“ meinte Warlich.

Er blickt zuversichtlich in die Zukunft: „Weltweit haben wir in dem Segment ein Marktanteil von rund drei Prozent und den wollen wir natürlich ausbauen. Da es auf dem Markt nichts Besseres gibt, sind wir zuversichtlich, dass wir das auch schaffen.“ Außer Produkten zur Audioübertragung zeigte Sony auf der prolight+sound 2012 auch Broadcast-Equipment aus dem aktuellen Portfolio. So war unter anderem der Multiformat-Videomischer MCS-8M, eine Einstiegslösung für die Live-Produktion mit integriertem Audiomischer, sowie die ferngesteuerte HD-Kamera BRC-Z330 mit 1/3''-CMOS-CCD-Sensor zu sehen. Außerdem präsentiert Sony den Besuchern am Messestand den 25" OLED-Videomonitor PVM-2541, den 23" LCD-Videomonitor LMD-2341, den 2/3" 3 Exmor CMOS Schultercamcorder PMW-350K sowie den Super 35 mm CMOS Full-HD-Camcorder PMW-F3.
Niklas Eckstein
(MB 04/12)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel