Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Schwerpunkt Theater und Live
News: Events

Schwerpunkt Theater und Live

In diesem Jahr sind die Systeme in zwei getrennten Bereichen zu erleben, einem Live-Bühnenaufbau und einer Theaterinstallation. Dort wird auch Video-Streaming über IP als Monitoring-Lösung für Dirigenten-Kamera und Monitore für die Ensemblemitglieder und Techniker hinter der Bühne demonstriert.

Auf dem Lawo-Stand können die Besucher „Mischen live“ erleben, mit der Eclipse GT und einem mc²56 sowie einem weiteren, vernetzten mc²56, das als Tochterpult die Settings der Mutterkonsole spiegelt. Auch ein mc²66 ist zur Demo für Theateranwendungen aufgebaut.

In Frankfurt präsentiert Lawo den Innovason Eclipse GT Live-Mischer mit der neuen „Soundpad“ Funktionalität, durch die abgespeicherte Sounds auf Tastendruck abgerufen werden. Damit ist es möglich, Klangeffekte für die Szenen auf der Theaterbühne sicher und passgenau einzusetzen. Ein weiteres Feature ist die Panning-Funktion PANDORA (PAN Digitally Optimized for Real Acoustic). PANDORA wurde entwickelt, um in Live-Situationen auch den Zuhörern am Rande der Beschallungszone ein natürliches Hörerlebnis zu bieten. Eclipse ist die weltweit erste Konsole, die es ermöglicht, alle Parameter der digitalen Mikrofone der neuen Generation zu steuern und abzuspeichern. Mit einem vollständig integrierten digitalen Workflow ist die verlust- und störungsfreie Signalkette in der Audioproduktion Realität geworden. Außerdem besitzt die Eclipse eine „Virtual Soundcheck“-Funktionalität, die durch einen einfachen Tastendruck aktiviert werden kann. Alle Live-Signale werden von der Bühne weggeschaltet und die Playbackspuren auf die Eingangskanäle gelegt. So stehen die Signale nicht nur am FOH-Pult zur Verfügung, sondern an allen Systemen, die im Netzwerk beteiligt sind (z.B. dem Monitor-Platz). Damit simuliert Eclipse GT exakt die gleichen Bedingungen wie beim Konzert selbst: Für eine entspannte und dadurch perfekte Feinabstimmung des Sounds.

Das kompakte mc²56-Mischpult und die mc²66-Konsole sind vollgepackt mit neuesten Features, beispielsweise den neuen mc² AutoMix, der automatisch die Lautstärke von aktiven und inaktiven Mikrofonen regelt und so dafür sorgt, dass Sprünge in der Ambiente-Lautstärke vermieden werden. Diese einzigartige Funktionalität findet insbesondere in Podiumsdiskussionen und Talkshows und ihren Einsatz. AutoMix minimiert die Hintergrundgeräusche und das Übersprechen und sorgt so für weniger Klangverfärbungen. Abgeschnittene Sätze und zu spätes Einblenden sind mit AutoMix ebenfalls eine Sache der Vergangenheit.

Die Vorbereitung der Signalverteilung und das Schalten können über die neue mxGUI-Software mittels Touchscreen vorgenommen werden – ebenfalls auf dem Lawo-Stand live zu sehen. Gelegenheit zum entspannten Gedankenaustausch bietet sich beu der täglichen Happy Hour von 17.00 – 18.00 Uhr. (2/14)

Zurück


Ähnliche Artikel