Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Top-Thema Hybrid-TV
News: Events

Top-Thema Hybrid-TV

Vom 3. bis 5. Mai 2011 wird in Köln die ANGA Cable, Kongressmesse für Kabel, Breitband und Satellit, veranstaltet. Erwartet werden über 380 Aussteller aus 34 Ländern. Die Ausstellungsfläche musste gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent erweitert werden. Top-Themen sind Hybrid-TV und der analoge Switch Off.

Das messebegleitende Kongressprogramm beginnt in diesem Jahr gleich mit mehreren Höhepunkten: Auf die Eröffnung durch Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, folgt der hochkarätig besetzte Breitbandgipfel mit dem Titel „Kabel, Glasfaser und LTE – Wer regiert die neue Breitbandwelt?“ Zugesagt haben für das Podium bereits Gerd Eickers (VATM), Dr. Adrian v. Hammerstein (Kabel Deutschland), Matthias Kurth (Bundesnetzagentur), Harald Rösch (Kabel BW), Axel Sihn (WISI Communications) und Alf Henryk Wulf (Alcatel-Lucent Deutschland).

Auf dem anschließenden Fernsehgipfel „TV goes online – Chancen und Risiken“ diskutieren Netzbetreiber der verschiedenen Übertragungswege mit den Programmveranstaltern über die Herausforderungen, die sich aus interaktiven, hybriden und Online-TV-Angeboten ergeben. Teilnehmer sind Dr. Jürgen Brautmeier (LfM NRW), Prof. Dr. Carl-Eugen Eberle (ZDF), Michael T. Fries (Liberty Global), Dr. Christian P. Illek (Telekom Deutschland), Ferdinand Kayser (SES ASTRA), Dietmar Schickel (Tele Columbus), Marc Schröder (RTL interactive) sowie Thomas Braun (Foto), Präsident des gastgebenden Verbandes Deutscher Kabelnetzbetreiber (ANGA). Beide Gipfelveranstaltungen werden von Frank Thomsen, Chefredakteur stern.de moderiert.

Dr. Peter Charissé, Geschäftsführer der ANGA Cable: „Neben Hybrid- und Online-TV wird die Abschaltung der analogen Satellitenübertragung im April 2012 ein Top-Thema von Messe und Kongress sein. Bis zum Frühjahr nächsten Jahres müssen noch mehr als 5 Millionen analoge Satellitenhaushalte mit digitalen Empfangsgeräten ausgestattet werden. Hinzu kommt die Umrüstung von vielen Tausend Kabelkopfstellen. Dafür müssen jetzt die Dispositionen getroffen werden und die ANGA Cable bietet Herstellern, Handel und Netzbetreibern zum richtigen Zeitpunkt den optimalen Marktplatz. Schon jetzt liegen uns Standbuchungen von mehr als 380 Ausstellern aus 34 Ländern vor. Wegen der vielen Wachstumswünsche haben wir die Nettofläche um rund 15 Prozent vergrößert.“

Die neun Strategie-Panels behandeln unter anderem die Themen Next Generation Networks, Open Access, analoger Switch Off, Hybrid-TV, interaktives Fernsehen, 3D-TV, Pay TV, Video on Demand und Smart Home. Die Agenda der 10 Technik-Panels umfasst die Stichworte hybride Dienste, DOCSIS 3.0, FTTH-Geschäftsmodelle, Over-the-Top-TV, RF over Glass, Next Generation Headends, IP-Services und Umrüstungsszenarien für den analogen Switch off auf dem Satelliten.

Die ANGA Cable wird vom Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.V. (ANGA) ausgerichtet und vom ZVEI-Fachverband Satellit & Kabel unterstützt. Sponsoring-Partner der Veranstaltung sind Alcatel-Lucent, ASTRA Deutschland, AVM, Discovery Networks Deutschland, Nagravision, QVC und Unitymedia.
Weitere Informationen unter www.angacable.de.

Das ANGA Top-Thema Hybrid-TV wird in der April-Ausgabe von MEDIEN BULLETIN neben 3DTV das Schwerpunkt-Thema sein. Hier finden sich unter anderem Interviews mit Jürgen Sewczyk (JS Consult), Yves Padrines (NDS), Eun-Kyung Park (P7S1) und Prof. Dr. Bernd Holznagel (Uni Münster) zum Thema.
(3/11)

Zurück


Relevante Unternehmen