Cookie Consent by TermsFeed
      event-news
      mebucom
                
Zukunftsforum "Digitale Terrestrik" abgesagt
News: Events

Zukunftsforum "Digitale Terrestrik" abgesagt

MEDIA BROADCAST hat das für den 26. Oktober geplante Zukunftsforum "Digitale Terrestrik" abgesagt. Der Tageskongress sollte parallel zum Rhein-Main-Event 2010 im ZDF-Kongresszentrum auf dem Mainzer Lerchenberg stattfinden. MEDIA BROADCAST rechnet wegen des ausgebauten RME 2010-Kongressteils offensichtlich mit Besucherschwund.

Die regionale Broadcast-Messe RME 2010 (26./27. Oktober) wird in diesem Jahr erstmals um einen HD/3D-Kongress erweitert. MEDIA BROADCAST befüchtet, dass die Teilnehmerzahl dadurch beeinträchtigt wird. Auch ist die längst erwartete Einigung zwischen MEDIA BROADCAST und Radio-Veranstaltern zur Digitalradio-Verbreitung via DAB plus noch nicht in Sicht. Der Zeitpunkt für öffentliche Diskussionen zum Thema ist deshalb eher ungünstig.

"Wir wollen mit der Absage der äußerst rasanten Marktentwicklung Rechnung tragen, die nicht zuletzt für Terminkollisionen bei Vortragenden und Besuchern gesorgt hätte", heißt es in einer MEDIA BROADCAST-Mitteilung. Man wolle eine "kreative Pause" einlegen. Das Zukunftsforum werde auf das kommende Jahr verschoben.

Den Dialog über die Entwicklung der digitalen Terrestrik will MEDIA BROADCAST in diesem Jahr aber unter anderem an seinen Ständen auf dem REM 2010 und den MEDIENTAGEN MÜNCHEN 2010 (13. – 15. Oktober) fortführen. Dort soll vor allem die neueste Entwicklung zur Verknüpfung von TV und Internet zum Hybrid TV (HbbTV) in Form eines Portals mit innovativen Anwendungen live präsentiert werden.

"Selbstverständlich bedauern wir als Organisator des RME die kurzfristige Absage sehr. Insbesondere der Erfolg des Zukunftsforums hat im vergangenen Jahr gezeigt, dass der RME eine hervorragende Plattform sein kann, um broadcastnahe Konferenzen mit Fachreferenten vor ausgewähltem Auditorium und berufenen Diskutanten abzuhalten", erklärte Ralf P. Pfeffer, Geschäftsführer des Veranstalters Teltec GmbH.
Das sei in diesem Jahr letztlich einer der Gründe gewesen, das Spektrum der stattfindenden Fachkonferenzen in Zusammenarbeit mit Prof. Dietrich Sauter um die Themen HD und 3D auszubauen.

Pfeffer: "Den RME-Besucher an sich, (be)trifft diese Absage nicht unmittelbar, weil die Besucher des Zukunftsforums gezielt zu dieser Veranstaltung kommen et vice versa. Mittelbar fehlen uns als Veranstalter jedoch die Vertreter der Terrestrik, weil der RME insgesamt ja – gerade auch mit den Konferenzen – das Ziel verfolgt ein Treffpunkt für deutsche Broadcaster aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen zu sein. Weil man schlicht gerne dahin geht. So wie es seinerzeit in Montreux einmal der Fall war." Deshalb sei auch das diesjährige Motto: „Flair de Montreux“. (10/10)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel