Ikegami zeigt neue HD-Broadcast-Monitore

Mit dem 24-Zoll HLM-2460WA und dem 18,5-Zoll HLM-1860WR stellt Ikegami zwei neue HD Broadcast Monitore vor.

32
Monitor HLM-2460WA von Ikegami
HLM-2460WA ©Ikegami

Ikegami kündigt zwei Neuzugänge in seinem Sortiment von Broadcast-Bildmonitoren an: den 24-Zoll HLM-2460WA und den 18,5-Zoll HLM-1860WR. Diese Monitore werden auf der IBC 2024 in Amsterdam vom 13. bis 16. September am Ikegami-Stand 12.A31 ihre europäische Messepremiere feiern.

“Beide Monitore sind für 1920 x 1080 HD optimiert, was nach wie vor die beliebteste Auflösung für die übliche Broadcast-Produktion und -Übertragung ist”, kommentiert Gisbert Hochguertel, Ikegami Europe Product Specialist. “Der 24-Zoll HLM-2460WA baut auf den Eigenschaften und der Leistung seines Vorgängers HLM-2460W auf und gibt die Dynamik von Quellbildern dank eines IPS-LCD-Panels mit einer nativen Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln, einem Kontrastverhältnis von 1800:1 und einer Spitzenhelligkeit von 400 nits noch präziser wieder. Er ist für den Einsatz in Broadcast-Umgebungen wie Schnittplätzen konzipiert, wo eine computerfreundliche WUXGA-Auflösung bevorzugt wird, sowie für die Integration in Monitorwände.”

Zu den produktionsrelevanten Merkmalen des HLM-2460WA gehören Bild-in-Bild- und Side-by-Side-Videoanzeige, voreingestellte und vom Bediener konfigurierbare Bildschirmmarkierungen sowie Rot/Grün/Gelb-Tally. Zusätzlich zur Anzeige von Untertiteln und vertikalen Intervall-Timecodes stehen dynamische und statische Untermonitor-Anzeigefunktionen zur Verfügung. Weitere Funktionen sind vom Benutzer wählbare Testsignale, Waveform-Monitoring und Vektorskop-Anzeige, Bild- und Testsignalmischung, Punkt-für-Punkt-Anzeige sowie 2- und 4-fach-Zoom. Zu den Audiofunktionen gehören SDI-Audio-De-Embedding, achtkanalige Audiopegelmessung und 5.1-Kanal-Surround-Sound-Downmix-Ausgang.

Die optionale automatische Kalibrierungssoftware gewährleistet eine konsistente und präzise Farbwiedergabe über die gesamte Lebensdauer des Monitors. Sie gleicht die R/G/B-Verstärkungspegel aus, um den korrekten Weißabgleich zu zeigen, indem sie Echtzeit-Messdaten von einer Auswahl an Farbmessgeräten von JETI Specbos (Modell 1211-2), Klein Instruments (K10-A) oder Konica Minolta (CA-310/CA-410) erfasst.

Der HLM-2460WA Monitor kann ferngesteuert (über Ethernet, RS-485 oder GPIO) oder direkt über die Frontplatte bedient werden. Optional ist die Unterstützung von High Dynamic Range (HDR) verfügbar, einschließlich HLG1, HLG2 und S-Log3 HDR EOTF zusätzlich zum konventionellen Gamma.

Ebenfalls neu ist der Ikegami HLM-1860WR, ein nativer HD-Multiformat-Monitor mit 1920 x 1080 Pixeln und einem größeren 18,5-Zoll-IPS-LCD-Panel als das Vorgängermodell HLM-1760WR im gleichen 19-Zoll-Gehäuse mit 7 HE Höhe. Das Display hat ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 und eine Spitzenhelligkeit von 500 nits, so dass es auch in Außenumgebungen klare Bilder anzeigen kann. Zu den gemeinsamen Merkmalen mit dem HLM-2460WA gehören benutzerdefinierbare Referenzmarker-Linien oder -Boxen, die einfach mit einer USB-Maus erstellt werden können, acht Kanäle mit SDI-Embedded-Audio-Metering und eine nahtlose Tally-Integration über Ethernet mit dem TSL V5.0-Protokoll. Der HLM-1860WR benötigt nur 48 Watt Netzstrom oder 43,2 Watt 12 Volt DC Batteriestrom. Die Abmessungen betragen 440 x 301 x 80 mm (Breite/Höhe/Tiefe).

Anzeige