Cookie Consent by TermsFeed
      home
      mebucom
                

News: Home

Das Ende des Fernsehens…

In 15 Jahren werden die Networks ausgestorben sein und herkömmliche Einschaltquoten keine Bedeutung mehr besitzen, weil es keinen homogenen Massenmarkt mehr geben wird. Die zunehmende Aufspaltung der Konsumenten in passive Fernsehzuschauer und aktive Multimedianutzer stellt die Programmanbieter vor die Herausforderung, maßgeschneiderte Produkte und innovative Businessmodelle für unterschiedliche Zielgruppen zu entwickeln.

weiterlesen

Die Mediencenter-Metropole

In der TV-Branche geht ein klarer Trend Richtung Technik-Outsourcing. Zahlreiche Dienstleister stehen dafür bereit. Ihre Angebote reichen vom reinen Playout bis hin zu Komplettservices mit Studiobetrieb und Postproduktion. Insbesondere in London wurden neue Mediencenter installiert und alte aufgerüstet. Neben Red Bee zeigen hier unter anderem Technicolor, SBS, Globecast und Ascent Media Flagge.

weiterlesen

Digitalisierung verändert Machtverhältnisse
Business

Digitalisierung verändert Machtverhältnisse

In 2007 haben die großen Fernsehsender in Deutschland zum ersten Mal seit vielen Jahren einen Zuschauerverlust hinnehmen müssen. Den erklärt Prof. Dr. Norbert Schneider, Chef der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), damit, dass zunehmend kleinere Spartensender am bisherigen Zuschauerpotenzial der Großen nagen. MEDIEN BULLETIN sprach mit Schneider über den Wandel und die Regulierbarkeit des deutschen Fernsehmarktes und neue Marktzutrittschancen kleinerer Sender.

weiterlesen

„Wir sind in einem fließenden Prozess“

Tom Fährmann, einer der renommiertesten Kameramänner in Deutschland, erklärt im Gespräch mit MEDIEN BULLETIN, warum der 35mm-Film aktuell noch im Vergleich zu HD im Gesamtprozess der Werbefilmproduktion – von der Aufnahme bis zur Postproduktion – Vorteile hat, und unter welchen Bedingungen dennoch der Einsatz von HD-Kameras schon heute ästhetische Pluspunkte bringt.

weiterlesen

Interessante Zielgruppe
Business

Interessante Zielgruppe

Sie ist „naturverbunden“, „reist gerne“ und will im Handicap „immer besser werden“. Also will Dennis Beste, Geschäftsführer des Web-TV-Spartensenders „golfdigital.tv“, den Golf-Freunden und den Golf-Enthusiasten nicht mehr und nicht weniger als „eine 360 Grad-Betrachtung“ zu ihrem Special-Interest-Thema bieten.

weiterlesen

Alles aus einer Hand
Produktion

Alles aus einer Hand

Marc Böckenförde hat seit Oktober 2007 neben der Geschäftsführung der Bavaria Production Services auch die der FTA Film- und Theaterausstattung übernommen. Beide Dienstleistungsbereiche sollen stärker miteinander verknüpft werden, um den Kunden ein breiteres Spektrum aus einer Hand anbieten zu können. MEDIEN BULLETIN sprach mit dem Geschäftsführer sowie mit Evi Scherrer, Leiterin des Kostümfundus München, und Thomas Hissia, dem Münchener Niederlassungsleiter, über die Markt-Positionierung der FTA Film- und Theaterausstattung.

weiterlesen

Weit vorne mit dabei
Produktion

Weit vorne mit dabei

Das Berliner Unternehmen Context TV hat im vergangenen Jahr für das ZDF die Serie „S.O.S. Tierbabys“ produziert. Ausgestrahlt wurde sie von Mitte September bis Ende Oktober 2007 werktags um 14:15 Uhr. Die Produktion verlief von der Aufzeichnung bis zum Masterband vollkommen bandlos. Zum Einsatz kamen dabei die weltweit ersten Modelle der neuen Ikegami-Kameraserie „Editcam HD“ (1.920 × 1.080, 4:2:2). MEDIEN BULLETIN sprach mit Context TV-Chef Daniel Petry über die Produktion

weiterlesen

Tonaussteuerung mit Level Magic Audioprozessoren von Jünger Audio

Der Spezialist für Broadcast-Dynamikprozessoren aus Berlin bietet mittlerweile ein Portfolio von verschiedensten Geräteserien für unterschiedlichste Anwendungen an, mit denen beim Ingest oder bei der Signalzuführung zum Sender oder Uplink eine automatische Anpassung der Pegel durchführen lässt.

weiterlesen

„Wir sollten alle an einem Strang ziehen“

Einerseits ist das hoch auflösende Fernsehen mittlerweile in Deutschland Realität, auch wenn die Dienste noch auf wenige exklusive Pay-TV-Angebote beschränkt sind. Andererseits liegen auf dem Weg zu einer flächendeckenden Verbreitung von HDTV immer noch einige Bremsklötze. Anlässlich des 7. Sony Innovationsforum am 13. November in Berlin wurde unter Sendern, Produzenten und Distributoren Tachles geredet, teils öffentlich, teils hinter den Kulissen.

weiterlesen

„Letzte Hoffnung Zwegat“

Die rund um Alfred Biolek und Friedrich Küppersbusch in 1996 gegründete Kölner Produktionsfirma probono Fernsehproduktion GmbH definiert sich über politisch-kulturelle Themen und hat für RTL das aktuelle Erfolgsformat „Raus aus den Schulden“ auf die Beine gestellt.

weiterlesen

Auf zu neuen Ufern!

Während noch im Fernsehjahr 2006 rund um das Fußball-WM-Sommermärchen leidenschaftliche Emotionen beim Public-Viewing auf- und abhüpften, hat man das Fernsehjahr 2007 gefühlsmäßig eher als öde und langweilig wahrgenommen. Kein Wunder, dass die TV-Sender vor allem die Abwanderung von jüngeren Zuschauern zum Internet beklagen. Das Gute daran: Eigentlich kann das Fernsehjahr 2008 nur besser werden.

weiterlesen

Start in die trimediale Zukunft

Radio Bremen (RB) hat ein neues, hochmodernes Funkhaus mitten in Bremen in Betrieb genommen. Zusammengefasst sind hier alle Online-, Hörfunk- und Fernseh-Aktivitäten der kleinsten ARD-Anstalt. Technik und Produktion, einschließlich Personal, wurde bereits im April 2006 komplett ausgelagert. Darum kümmert sich nun im neuen Domizil die Beteiligungsgesellschaft Bremedia. Neubau und Auslagerung sollen die finanzielle Situation des Senders verbessern helfen.

weiterlesen