Neuer Mediencampus von SAE Institute eröffnet in Frankfurt

Mit einer großen Eröffnungsfeier wurde am Mittwoch den 19. Juli 2023 das neue SAE Institute in Frankfurt offiziell eingeweiht. Als Ehrengast gab Bundesinnenministerin Nancy Faeser den Startschuss für den Lehrbetrieb auf dem neuen Mediencampus.

132
SAE Institute Frankfurt: Markus Gran, Bundesministerin Nancy Faeser und Chris Müller
Eröffnung SAE Institute Frankfurt: Markus Gran, Bundesministerin Nancy Faeser und Chris Müller ©Jan Lukat / SAE Institute GmbH

Seit 1986 bildet das SAE Institute in Frankfurt am Main Talente für die Medien- und Kreativwirtschaft aus. Nach zehnmonatiger Bauzeit ist der Umzug in die Hanauer Landstraße im Frankfurter Ostend nun abgeschlossen. Zahlreiche Gäste aus der lokalen Digital- und Kreativwirtschaft, Alumni und Studierende feierten die Eröffnung der Medienschule, die mit modernster Technik und einer einzigartigen Atmosphäre neue Maßstäbe in der Ausbildung von Kreativen setzt.

Nach der Begrüßung durch Chris Müller, Geschäftsführer der SAE Institute GmbH, und Markus Gran, Leiter des SAE Institute Frankfurt, wurde der Campus von Bundesministerin Nancy Faeser offiziell eröffnet. In ihrem Grußwort betonte sie die Bedeutung von Aus- und Weiterbildung für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Bundesministerin Nancy Faeser am Schlagzeug ©Jan Lukat/SAE Institute GmbH

„Der neue Mediencampus bietet eine breite Palette an Aus-, Fort- und Weiterbildungen für Medienschaffende an. Das ist großartig und wird den Weg vieler junger Talente in eine spannende Zukunft führen! In Deutschland brauchen wir diese Talente und stehen gerade in der Medien- und Digitalbranche in einem großen internationalen Wettbewerb. Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz hilft uns, qualifizierte und erfahrene Kräfte für den deutschen Arbeitsmarkt zu gewinnen, die aus Staaten jenseits der EU zu uns kommen wollen. Und es bietet auch denjenigen eine Perspektive, die das richtige Potenzial mitbringen, um die fehlende Expertise zu lernen. Zum Erlernen der Fachexpertise ist der Mediencampus der geeignete Ort, der über Frankfurt und Hessen hinaus den Medienstandort Deutschland stärkt und attraktiver macht“, sagt Nancy Faeser, Bundesministerin des Innern und für Heimat der Bundesrepublik Deutschland und Vorsitzende der SPD in Hessen.

„Unser neuer Campus im Frankfurter Ostend setzt Maßstäbe für eine zeitgemäße Ausbildung in der Kreativwirtschaft. Mit den großartigen Räumlichkeiten und einem engagierten Team vor Ort können wir unseren Studierenden in Frankfurt die besten Studienbedingungen bieten. Zugleich sind wir auch nach dem Studium eine Anlaufstelle für Kreative, die sich vernetzen und weiterbilden möchten“, so Chris Müller, Geschäftsführer des SAE Institute in Deutschland.

Chris Müller, Bundesministerin Nancy Faeser und Markus Gran ©Jan Lukat/SAE Institute GmbH

Das Thema Fachkräftemangel in der Medienbranche” stand auch nach den Eröffnungsreden im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion. Hier diskutierte der Frankfurter Musikmanager Bernd Reisig mit seinen Gästen Ralf Ott (ACHT FRANKFURT), Marcus Pohl (Artist Alliances und isdv e.V.) und Chris Müller (SAE Institute GmbH) über die spezifischen Herausforderungen in der Medienwirtschaft, insbesondere am Standort Frankfurt. Beim anschließenden Open Campus” konnten die Film- und Tonstudios in Aktion erlebt werden, bevor der Tag mit einer großen Party am Abend ausklang.

Das SAE Institute in Frankfurt hat bereits 1986 den Lehrbetrieb in Frankfurt aufgenommen und ist in den vergangenen Monaten vom Stadtteil Preungesheim ins Frankfurter Ostend umgezogen. Der Neubau in der Hanauer Landstraße 123a zählt zu den modernsten Standorten des SAE Institute weltweit und bietet auf 1.300 Quadratmetern Platz für rund 250 Studierende. Das Raumkonzept des Campus spiegelt dabei das Lehrkonzept des SAE Institutes wider. Im Mittelpunkt der Ausbildung steht der praxisnahe Unterricht in kleinen Gruppen vor Ort. Dafür stehen hochmoderne Ton- und Filmstudios, zahlreiche Arbeitsplätze, eine multifunktionale Eventbühne, ein Loungebereich und viele Rückzugsmöglichkeiten zur Verfügung. Um den Austausch mit den Dozentinnen und Dozenten zu fördern, verzichten diese auf eigene Büros und arbeiten gemeinsam mit den Studierenden im offenen Workspace. Wie alle anderen SAE-Standorte in Deutschland wird auch der neue Frankfurter Campus CO2-neutral betrieben.

International ist das SAE Institute in 28 Ländern mit über 50 Schulen vertreten. Angeboten werden Studiengänge in den Bereichen Audio, Games, Music Business, Film, Animation, Content Creation & Online Marketing, Web und VFX. Weitere Informationen zu den Ausbildungsangeboten finden Sie unter www.sae.edu.

Anzeige