Peter Angell wird Sunset+Vine CEO

Peter Angell wird zum 1. November 2023 Chief Operation Officer (CEO) des britischen TV-Sport-Broadcast-Dienstleisters Sunset+Vine. Dort soll er vor allem das internationale Geschäft und das Host-Broadcasting-Engagement des Unternehmens ausbauen.

56
Peter Angell, neuer CEO bei Sunset+Vine
Peter Angell, neuer CEO bei Sunset+Vine ©empress

Angell verfügt über langjährige Erfahrungen in der Live-Produktion großer Sport-Events. Er war zwölf Jahre (2000 – 2012) lang als Director, Production and Programming bei HBS (Host Broadcast Services) tätig. In dieser Zeit betreute er drei FIFA-Fußball-Weltmeisterschaften (2002, 2006 und 2010). Bei der WM 2010 in Südafrika verantwortete er für HBS auch die erstmals bei einer WM realisierte 3D-Produktion.

Nach HBS war Angell acht Jahre lang bei Lagadère Sports (heute Sportfive) in verschiedenen leitenden Funktionen, unter anderem als SVP Media Productions ans Operations, Managing Director und COO IEC in Sports, tätig.

Zuletzt zeichnete er unter anderem als Director D2C Sports (2021 bis heute), als Principal bei Tendency Media (2019 bis heute) und als CEO bei der AGS AG, einem Schweizer Unternehmen für Medientechnologie und -lösungen, verantwortlich. Für AGS, präsentierte Angell erstmals auf der IBC 2022 und der NAB 2023 die virtuelle Produktionslösung GhostFrame.

Sunset+Vine ist ein international aktiver britischer Produktions- und Vertriebs-Dienstleister im Live-Sport-Segment. Als neuer CEO soll Angell insbesondere das internationale Geschäft von von Sunset+Vine voran bringen. Jeff Foulser, Vorsitzender von Sunset+Vine, erklärte: “Peter ist ein hoch angesehener und äußerst erfahrener Branchenexperte. Seine Ernennung als CEO stärkt unser Bemühen als internationales Unternehmen zu wachsen, insbesondere im Bereich des Host Broadcasting, das in letzter Zeit ein Kernelement unserer Arbeit war. Peters Erfahrung mit Großveranstaltungen und seine fantastischen Kontakte werden uns helfen, auf dem bisherigen Erfolg aufzubauen.”

Anzeige