Cookie Consent by TermsFeed
      job_karriere-news
      mebucom
                
Andreas Bartl verlässt ProSiebenSat.1

Andreas Bartl verlässt ProSiebenSat.1

Nun ist es offiziell. Was sich in den letzten Tagen bereits angekündigt hat: Andreas Bartl, Vorstand TV Deutschland, verlässt die ProSiebenSat.1 Media AG auf eigenen Wunsch zum 1. März 2012, um sich als Medienunternehmer selbständig zu machen.

Sein neues Unternehmen Bartl Media wird sich der Entwicklung von neuen Fernsehsendern, TV-Formaten sowie künstlerischen Talenten widmen. In dieser Funktion wird Andreas Bartl auch die ProSiebenSat.1 Media AG beraten. Den Vorstandsbereich von Andreas Bartl übernimmt kommissarisch Thomas Ebeling, CEO der ProSiebenSat.1-Gruppe. Vorsitzender der Geschäftsführung der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH wird kommissarisch ProSieben-Geschäftsführer Jürgen Hörner.

Andreas Bartl erklärt seinen Schritt, sich nach 20 spannenden Jahren bei ProSiebenSat.1 als Medienunternehmer niederzulassen. „Ich erfülle mir damit einen langgehegten Wunsch. Ich bin dem Konzern sehr dankbar für die Möglichkeiten, die sich mir auf diesem langen und spannenden Weg geboten haben. Es war eine tolle Zeit, in der ich mit vielen großartigen Fernsehmachern und Künstlern zusammenarbeiten konnte. Ohne sie und mein Team wären all die Erfolge nicht möglich gewesen.“

Bartl begann seine TV-Laufbahn 1990 bei ProSieben, wo er bis 2000 unter anderem die Programmplanung leitete und als Programmchef tätig war. In den fünf Jahren als Senderchef von kabel eins modernisierte er den ehemaligen Klassiker-Sender erfolgreich, u.a. mit der Einführung von neuen US-Serien wie „Cold Case“ und „Without a Trace“. 2005 kehrte er als Geschäftsführer zu ProSieben zurück, wo er für die Einführung von erfolgreichen und vielfach prämierten Programmen wie „Schlag den Raab“, „Germany's next Topmodel“ und „Switch reloaded“ verantwortlich war.

Im Juni 2008 wurde Bartl in den Vorstand der ProSiebenSat.1 Media AG berufen. Als TV-Vorstand verantwortete Andreas Bartl die mit dem Umzug von Sat.1 eingeleitete Integration der Sender SAT.1, ProSieben und kabel eins in eine moderne, zentrale Organisation. (2/12)

Zurück


Relevante Unternehmen