Cookie Consent by TermsFeed
      job_karriere-news
      mebucom
                
Fernando Carro

Fernando Carro ist neuer Arvato CEO

Der Bertelsmann-Aufsichtsrat hat am 9. Juli 2015 Fernando Carro mit sofortiger Wirkung als CEO von Arvato neu in den Bertelsmann-Vorstand berufen. Achim Berg, seit April 2013 Mitglied des Vorstands von Bertelsmann und Vorstandsvorsitzender von Arvato, verlässt das Unternehmen.

Die Berufung steht im Zusammenhang mit einer Weiterentwicklung des Unternehmensbereichs Arvato, die zu einer größeren unternehmerischen Eigenständigkeit der einzelnen Arvato-Geschäftseinheiten führt und Entscheidungsprozesse beschleunigt, heißt es in einer Mitteilung. Die Arvato-Geschäftseinheiten berichten direkt an Fernando Carro und werden von den Bertelsmann-Zentralfunktionen unterstützt. Der Arvato-Vorstand soll in diesem Zuge aufgelöst und durch eine Geschäftsleitung ersetzt werden. Diese besteht aus Arvato-CEO Fernando Carro und Arvato-CFO Rolf Hellermann, der diese Funktion zusätzlich zu seiner Aufgabe als Leiter der Bertelsmann-Hauptabteilung Zentrales Controlling und Strategie übernimmt.

Andreas Krohn, CEO Customer Relationship Management, Frank Schirrmeister, CEO Supply Chain Management, und Michael Weinreich, CEO Financial Solutions, sollen in das Group Management Committee (GMC) von Bertelsmann einziehen. Ulrich Cordes, bisheriger CFO von Arvato, übernimmt die Verantwortung für die Geschäftseinheiten Digital Marketing, Print Solutions, IT Solutions und Replikation.

Achim Berg will sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Vor seinem Eintritt bei Bertelsmann war Achim Berg Corporate Vice President, Worldwide Operator Channels bei Microsoft Inc. im amerikanischen Seattle. 2007 war er zu Microsoft gekommen und hatte dort auch das Deutschland-Geschäft verantwortet. Vorherige berufliche Stationen hatten den Wirtschaftsinformatiker in führende Positionen unter anderem zur Telekom-Tochter T-Com sowie den Computer-Herstellern Dell und Fujitsu Siemens geführt.

Berg-Nachfolger Fernando Carro (50) ist seit 1993 in verschiedenen Führungsfunktionen für Bertelsmann tätig und seit 2012 Mitglied des Group Management Committee. Zuletzt war er als President Lateinamerika und Spanien zuständig für die Bertelsmann-Geschäfte auf der iberischen Halbinsel sowie für die Expansion des Unternehmens in den südamerikanischen Wachstumsmärkten. Darüber hinaus verantwortete er seit 2007 die Club- und Direktmarketinggeschäfte von Bertelsmann, zwischen 2007 und 2011 als CEO des damaligen Unternehmensbereichs Direct Group Bertelsmann. Carro war nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann und einem Studium des Wirtschaftsingenieurswesens an der Technischen Universität Karlsruhe zunächst als Sportjournalist tätig. Zu Bertelsmann kam er über das Zentrale Nachwuchsprogramm. (7/15)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel