Cookie Consent by TermsFeed
      job_karriere-news
      mebucom
                
Grasmück wird neuer SR-Intendant
Martin Grasmück, zukünftiger Intendant des SR

Grasmück wird neuer SR-Intendant

Der Rundfunkrat des Saarländischen Rundfunks hat Martin Grasmück zum neuen Intendanten des SR gewählt. Auf ihn entfielen im siebten Wahlgang 26 von 38 Stimmen. In den ersten sechs Wahlgängen verlangt das Saarländische Mediengesetz eine Zweidrittelmehrheit der abgegebenen Stimmen, die keine der zur Wahl stehenden Personen erreichte.

Die ebenfalls angetretene Armgard Müller-Adams erhielt zwölf Stimmen. Rainald Becker war nach dem dritten Wahlgang nicht mehr angetreten. Amtsantritt von Martin Grasmück ist am 1. Mai 2021.

Die Neuwahl war erforderlich geworden, weil der derzeitige Amtsinhaber Professor Thomas Kleist erklärt hatte, er werde zum 30. April 2021 vorzeitig ausscheiden. Seine zweite Amtszeit wäre regulär am 30. Juni 2023 beendet gewesen.

Grasmück war seit Anfang 2008 Leiter der Intendanz des SR und seit 2014 SR-Hörfunkdirektor. Zudem war er stellvertretender Programmdirektor des SR und Leiter des Programmbereichs SR 1 Europawelle/Junge Angebote, zu dem auch die SR-Jugendwelle UNSERDING gehört.

„Ich freue mich sehr darüber, dass ich eine so große Mehrheit im Rundfunkrat des SR überzeugen konnte. Das bedeutet viel Rückenwind für die kommenden Aufgaben. Es wird darum gehen, den SR als eigenständige Rundfunkanstalt für das Saarland und die Menschen in der Großregion SaarLorLux zu erhalten. Zugleich werden wir unsere Rolle im föderalen Verbund der ARD wahrnehmen und unsere Kompetenzen dort aktiv einbringen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk erfüllt einen wichtigen Auftrag für unsere demokratische Gesellschaft und muss dies unbedingt auch im digitalen Zeitalter tun. Dafür will ich mit ganzer Kraft arbeiten", erklärte Grasmück.

 

Zurück


Ähnliche Artikel