Cookie Consent by TermsFeed
      job_karriere-news
      mebucom
                
Heather Moosnick neu im Beirat von LEONINE Studios
Digital-Expertin Heather Moosnick wird in den Beirat der LEONINE Studios berufen

Heather Moosnick neu im Beirat von LEONINE Studios

LEONINE Studios hat die US-amerikanische Digital-Expertin Heather Moosnick in den Beirat des Unternehmens berufen. Moosnick verfügt über umfassende Erfahrungen aus leitenden Funktionen in den Bereichen Content-Strategie, Geschäftsentwicklung und Partner-Management unter anderem bei Hulu, Google, Warner Music Group (WMG), CBS und Viacom.

Dem Beirat gehören darüber hinaus als Vorsitzende die Gründerin und Managing Partner von Atwater Capital, Vania Schlogel, Bettina Reitz, Präsidentin der Hochschule für Fernsehen und Film in München, Philipp Freise, Partner und Co-Head of European Private Equity KKR, Philipp Schälli, Principal Private Equity KKR, sowie Andreas Wiele, Senior Advisory Board KKR, an.

Fred Kogel, CEO der LEONINE Studios, kommentiert die Berufung: „Wir freuen uns sehr, Heather Moosnick in unserem Beirat begrüßen zu können. Ihre tiefen Kenntnisse des digitalen Mediensektors und ihre große Erfahrung im gesamten Content-Business werden sehr wertvoll für die Weiterentwicklung der LEONINE Studios sein. Wir produzieren in allen Genres kreative Premium-Inhalte und sind starker Partner sowohl für traditionelle Medienanbieter als auch für die neuen Player, die für die Disruption unserer sich ständig verändernden Content- und Medienlandschaft stehen. Heather Moosnicks Wissen wird uns darin unterstützen, unsere Position als Content-Partner weiter auszubauen.“

Vania Schlogel ist Gründerin und Managing Partner des auf Investments im Medien- und Entertainment-Sektor spezialisierten Unternehmens Atwater Capital, das zusammen mit der führenden globalen Investment Gesellschaft KKR in LEONINE Studios investiert ist. Als Vorsitzende des Beirats begrüßt sie die Berufung des weiteren Beiratsmitglieds: „Wir freuen uns sehr, eine so erfahrene Medienmanagerin wie Heather Moosnick im Beirat der LEONINE Studios willkommen zu heißen. Mit ihren Erfahrungen aus ihren Tätigkeiten in den Bereichen Strategie und Geschäftsentwicklung bei einigen der weltweit führenden Medienunternehmen wird sie für das weitere Wachstum von LEONINE wertvollen Input geben können. Ich bin stolz darauf, einem Beirat mit so überzeugenden Führungspersönlichkeiten vorzustehen – mit seiner diversen Besetzung setzen wir auch ein Zeichen im globalen Medien- und Unterhaltungssektor.“

Heather Moosnick, neues Beiratsmitglied der LEONINE Studios, ergänzt: „Ich freue mich sehr auf meine Tätigkeit im Beirat eines so dynamischen und zukunftsorientierten Medienunternehmens und die Zusammenarbeit mit Fred Kogel und seinem Team. In der schnell wachsenden und zunehmend globalen Welt des Premium Streamings ist LEONINE als ‚One Stop Shop for Premium Content‘ hervorragend positioniert. Ich freue mich darauf, dazu einen Beitrag leisten zu können.“

Heather Moosnick verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in führenden Rollen in den Bereichen Content-Strategie, Geschäftsentwicklung und Partner-Management bei globalen Plattformen und großen Content-Anbietern. Als Senior Vice President of Content Partnerships bei Hulu leitete sie die Strategie der Plattform für Content Partnerschaften und strategische Akquisitionen für ihre Live- und On-Demand-Abonnement-Streamingdienste. Bei Google war sie Leiterin der globalen Geschäftsentwicklung, der Strategie und des Content-Partner-Managements für YouTube TV und Google Fiber, einschließlich aller TV-Networks und Tochtergesellschaften. Davor leitete Heather die Musiklabel-Partnerschaften für YouTube, wo sie die Einführung von YouTube TV, YouTube Premium und YouTube Music verantwortete. Moosnick war außerdem in leitenden Positionen bei der Warner Music Group (WMG), CBS und Viacom (MTV Networks) tätig. Sie wurde 2019 als eine der Ersten „Wonder Women in Streaming“ von MultiChannel News, 2018 zu einer der „Fierce 50“ Führungskräfte, die das Pay TV-Geschäft prägen, von Fierce Cable, und 2015 als eine der „50 Most Powerful Women in Music“ von Billboard ausgezeichnet.

Zurück


Ähnliche Artikel