Cookie Consent by TermsFeed
      job_karriere-news
      mebucom
                
Maite Woköck wird neue Vorsitzende der Sektion Animation
Maite Woköck, neue Vorsitzende der Sektion Animation der Produzentenallianz

Maite Woköck wird neue Vorsitzende der Sektion Animation

Die Mitglieder der Sektion Animation der Produzentenallianz haben einen neuen Sektionsvorstand gewählt: Maite Woköck (Telescope Animation Studios GmbH) wurde neu in den Sektionsvorstand und zu seiner Vorsitzenden gewählt, als Stellvertreterin wurde Gabriele Walther (Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH) erneut bestätigt.

Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurde Thorsten Wegener (Studio 100 Media GmbH). Weitere Mitglieder bleiben wie bisher Dirk Beinhold (Akkord Film Produktion GmbH), Heiko Burkardsmaier (Mackevision Medien Design GmbH) und Stefan Thies (NFP animation film GmbH).

Maite Woköck hat Jan Bonath (White Spot Films GmbH), den bisherigen langjährigen Vorstandsvorsitzenden, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hat, gebeten, dem neuen Vorstand in dieser Phase des Übergangs beratend zu begleiten. Tania Reichert-Facilides (Freebird Pictures GmbH & Co. KG) und Romy Roolf (Mideu Films GmbH), die beide nicht mehr kandidierten, scheiden mit dieser Wahl aus dem Sektionsvorstand aus.

„Ich habe seit vielen Jahren in der Animation mein Zuhause gefunden und freue mich über die neue Möglichkeit, ihr zu noch mehr Sichtbarkeit innerhalb und außerhalb der Filmindustrie zu verhelfen! Gemeinsam mit den anderen tollen Vertreter*innen im Vorstand werde ich mich dafür einsetzen, die Bedingungen der Produktion in Deutschland mitzugestalten und zu verbessern“, so Maite Woköck.

Jan Bonath fügt ergänzend hinzu: „Ich bin hoch erfreut, mit Maite Woköck nicht nur eine junge, sondern auch sehr innovative Produzentin für den Sektionsvorsitz gewonnen zu haben, die das Geschäftsmodell Animations-Film in seiner Vielfältigkeit versteht und umzusetzen weiß. Für die aktuellen und absehbaren strukturellen Änderungen der Branche ist der neu gewählte Sektionsvorstand gut aufgestellt und ich wünsche Maite viel Erfolg, diese Herausforderungen anzunehmen.“

Zurück


Ähnliche Artikel