Cookie Consent by TermsFeed
      job_karriere-news
      mebucom
                
Robin Houcken verlässt Studio Hamburg

Robin Houcken verlässt Studio Hamburg

Robin Houcken (42), stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Gruppe, verlässt Studio Hamburg. Er wird ab dem 1. November 2013 als Partner in die Geschäftsführung der Nordpol/Interpol Gruppe eintreten und dort neben der Entwicklung der Gesamtstruktur insbesondere den Ausbau der Bereiche Film und Digitale Inhalte verantworten.

NDR Intendant Lutz Marmor, Aufsichtsratsvorsitzender der Studio Hamburg GmbH: „Der Aufsichtsrat hat den bereits im Sommer geäußerten Wunsch von Robin Houcken akzeptiert, seinen Geschäftsführervertrag verbunden mit der strategischen Neuausrichtung der Studio Hamburg Gruppe zum 30. September 2013 vorzeitig aufzuheben. Der Aufsichtsrat bedankt sich für seinen langjährigen Einsatz für die Studio Hamburg Gruppe und den Medienstandort Hamburg und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute.“

Der von Robin Houcken verantwortete Geschäftsbereich „Atelier und Technik“ wird bis auf weiteres gemeinsam vom Vorsitzenden der Geschäftsführung Prof. Carl Bergengruen und vom Holding-Geschäftsführer Kurt Bellmann geführt.

Wie bereits bekannt ist, wird auch Prof. Carl Bergengruen das Unternehmen zum 30. November 2013 verlassen. Er wechselt zum 1. Dezember 2013 als Geschäftsführer der Filmförderung zur Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und wird dort 2014 zusätzlich die Geschäftsführung des Bereichs Medienentwicklung übernehmen. Über seine Nachfolge bei Studio Hamburg müssen Aufsichtsrat und Gesellschafter noch entscheiden. Das wird ein kompletter Neustart in der Vorstandsetage des Produktions- und Dienstleistungsbetriebs. (9/13)

 

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel