Cookie Consent by TermsFeed
      job_karriere-news
      mebucom
                
RTL Deutschland baut um: Schmitter neu Teil der Geschäftsführung
Stephan Schmitter

RTL Deutschland baut um: Schmitter neu Teil der Geschäftsführung

Die RTL Group hat bekanntgegeben, Stephan Schmitter, aktuell Chief Journalistic Content Officer von RTL Deutschland, mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung von RTL Deutschland zu berufen. Henning Tewes, derzeit Chief Content Officer von RTL Deutschland, wird indes von RTL Deutschland zur RTL Group wechseln.

Als Geschäftsführer Programm übernimmt Stephan Schmitter die Verantwortung für sämtliche Inhalte (Unterhaltung, journalistische Inhalte, Fiction, Sport, Produktionen von RTL Studios) und Marken von RTL Deutschland. Durch die Bündelung wird die crossmediale Ausspielung der Inhalte über alle Kanäle und Plattformen des Unternehmens – TV, Streaming, Radio, Print, Online, Social Media – weiter optimiert und das Zusammenspiel von Marken wie RTL, Vox, NTV, Stern und Geo gefördert. In diesem Zusammenhang wechselt auch der Bereich Brand & Marketing von RTL Deutschland in den Verantwortungsbereich von Stephan Schmitter.

Die Verantwortung für die kaufmännischen Prozesse im Inhaltebereich – der Einkauf von Fremdprogrammen, Format- und Sportlizenzen sowie der Bereich Copyright Affairs und Music Publishing – liegt mit sofortiger Wirkung bei Geschäftsführer und COO Andreas Fischer. Henning Tewes, derzeit Chief Content Officer von RTL Deutschland, wird RTL Deutschland verlassen und neue Führungsaufgaben bei der RTL Group übernehmen, die zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden sollen.

Thomas Rabe, CEO der RTL Group und Vorsitzender der Geschäftsführung von RTL Deutschland, sagt: „Stephan Schmitter ist eine große Verstärkung für die Geschäftsführung von RTL Deutschland. Seit mehr als 18 Jahren hat er bei RTL in zahlreichen Führungspositionen sein Gespür für Programmgestaltung, Journalismus und Marketing bewiesen – und dabei gezeigt, dass er kreative Teams partnerschaftlich führt. Mit seiner Zuständigkeit für sämtliche Inhalte schaffen wir die Grundlage, um unsere Zuschaueranteile im deutschen TV-Markt weiter zu steigern, den Wachstumskurs des Streamingdienstes RTL+ fortzusetzen und die Synergien aus der Zusammenführung mit Gruner + Jahr zu realisieren. Ich freue mich auf unsere weitere Zusammenarbeit und wünsche ihm viel Erfolg in seiner neuen Funktion.“

Zurück


Ähnliche Artikel