Cookie Consent by TermsFeed
      job_karriere-news
      mebucom
                
Steffi Ackermann kommt zu teamWorx

Steffi Ackermann kommt zu teamWorx

Produzentin Steffi Ackermann wechselt zum 1. Februar 2011 von der Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft zu teamWorx. Sie produzierte neben diversen Fernsehspielen maßgeblich die preisgekrönte RTL-Serie "Doctor's Diary".

Für die teamWorx wird sie nicht nur für die Entwicklung von TV Filmen verantwortlich sein, sondern auch neben Ariane Krampe das Seriensegment neu ausrichten. Mit dem Kinoprojekt "Jesus liebt mich" für die UFA Cinema setzt Ackermann ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit Florian David Fitz fort.

teamWorx Geschäftsführer und Produzent Nico Hofmann: "Steffi Ackermann ist für mich ein Ausnahmetalent. Sie hat es mit "Doctor's Diary" geschafft, die deutsche Serie wieder zu beleben und neue Maßstäbe zu setzen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit."

Steffi Ackermann studierte von 1996 bis 1998 Bühnenbild und Architektur in Berlin-Weißensee und Wien; sie begann während des Studiums für verschiedenen Film und Fernsehproduktionen zu arbeiten. Im Anschluss studierte sie an der Filmakademie Baden-Württemberg im Fachbereich Produktion. Neben ihrem Studium verantwortete sie zahlreiche Produktionsleitungen u.a. bei "Horst Buchholz ...mein Papa" (R: Christopher Buchholz/Sandra Hacker, 2005). Seit ihrem Diplom arbeitete sie bei der Polyphon als Produzentin für die Kinoproduktionen "Früher oder später" (R: Ulrike von Ribbeck, 2007) und "Polnische Ostern" (R: Jakob Ziemnicki, 2011), die Eventkomödie "Undercover Love" (R: Franziska Meyer Price 2010) sowie für die RTL Serie "Doctor's Diary" (Staffel 1- 3) , die ihr zahlreiche Auszeichnungen einbrachte u.a. den Adolf-Grimme-Preis, den Deutsche Fernsehpreis und den Deutscher Comedypreis. (01/11)

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel