Cookie Consent by TermsFeed
      job_karriere-news
      mebucom
                
Thomas Hesse verlässt Bertelsmann-Vorstand

Thomas Hesse verlässt Bertelsmann-Vorstand

Thomas Hesse (Foto), im Vorstand von Bertelsmann zuständig für Unternehmensentwicklung und Neugeschäfte, scheidet Ende des Jahres aus dem Vorstand aus und möchte sich neuen beruflichen Herausforderungen im Bereich der Digitalwirtschaft widmen.

Wie der Konzern mitteilt, habe Hesse den Aufsichtsrat gebeten, ihn von seinem Vorstandsmandat zu entbinden. Hesse wird Bertelsmann als Berater des Vorstands verbunden bleiben. Das Beratungsmandat bezieht sich insbesondere auf die Geschäftsentwicklung von Bertelsmann in den USA sowie auf Investitionsmöglichkeiten im Bereich digitaler Geschäfte. Hesses Position im Vorstand wird nicht neu besetzt. Seine Aufgabenbereiche fallen in die Ressortzuständigkeit des Vorstandsvorsitzenden Thomas Rabe.

Aufsichtsratsvorsitzender Christoph Mohn  betonte, dass Hesse in den knapp zwei Jahren seiner Vorstandstätigkeit „entscheidend an der Formulierung der neuen Konzernstrategie mitgewirkt hat“. Und für  den Bertelsmann-Vorstandsvorsitzenden Thomas Rabe hat  Hesse „mit seinem tiefen Verständnis für digitale Geschäftsmodelle ganz besonders die digitale Transformation von Bertelsmann geprägt“. „Bertelsmann ist hier sehr gut vorangekommen: Das gilt für die RTL Group mit ihren milliardenfachen Online-Video-Abrufen und dem inzwischen viertgrößten Video-Netzwerk auf YouTube, für Penguin Random House mit seinem umfassenden E-Book-Programm und jährlich 120 Millionen verkauften E-Books, aber auch für alle anderen Konzernbereiche einschließlich unserer Fonds-Beteiligungen an Digitalgeschäften in aller Welt.“ (11/13)

 

Zurück


Ähnliche Artikel