Cookie Consent by TermsFeed
      job_karriere-news
      mebucom
                
Wechsel im ARD-Fernsehstudio New York
Christiane Meier geht nach 31 Jahren WDR in den Ruhestand

Wechsel im ARD-Fernsehstudio New York

Marion Schmickler wird neue Korrespondentin und Büroleiterin im ARD-Fernsehstudio New York, zu dem auch das Berichtsgebiet Kanada gehört. Am 1. August 2022 tritt sie die Nachfolge von Christiane Meier an, die nach 31 Jahren beim WDR in den Ruhestand geht.

Schmickler arbeitete bereits von 2009 bis 2014 in den USA, damals als Korrespondentin im Studio Washington. In Deutschland war sie zuletzt beim ‚Weltspiegel Digital‘ als Redakteurin und Reporterin tätig.

Schmickler studierte Englisch, Politikwissenschaft und Öffentliches Recht in Bonn und Los Angeles. Nach dem Volontariat bei der Rhein-Zeitung arbeitete sie dort zunächst als Nachrichtenredakteurin, bevor sie 1996 ihre Laufbahn beim WDR begann. Sie war Redakteurin und Reporterin in der landespolitischen Redaktion, später in der Tagesschau-Redaktion. 2009 wechselte sie als Korrespondentin in das ARD-Studio Washington D.C, wo sie fünf Jahre tätig war. In diese Zeit fällt ihre Reportage ‚Die zerrissenen Staaten von Amerika‘, die 2012 im Zuge der Präsidentschaftswahlen entstand. Sie erhielt dafür gemeinsam mit Stefan Niemann den Fernsehpreis der RIAS Berlin Kommission. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland arbeitete sie in der Redaktion der politischen Dokumentationsreihe ‚Die Story‘. Zuletzt war Schmickler innerhalb der Programmgruppe Zeitgeschehen, Europa und Ausland in der ‚Weltspiegel-Digital‘-Redaktion tätig.

Christiane Meier absolvierte ihr Volontariat beim NDR und arbeitete anschließend als Redakteurin und Moderatorin bei Radio Bremen und dem WDR. Von 2000 bis 2007 war sie Korrespondentin im ARD-Studio Washington D.C., seit 2006 als Studioleiterin. 2007 wechselte sie ins ARD-Hauptstadtstudio Berlin. Dort leitete die Journalistin von 2012 bis 2018 das Berliner Team des ARD-Morgenmagazins, ehe sie zurück in die USA ging. Dort übernahm sie im Juli 2018 die Studioleitung in New York. Christiane Meier wurde 2017 in der Kategorie ‚Beste Persönliche Leistung / Moderation‘ mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Zurück


Ähnliche Artikel