Mebucom / Medien Bulletin / Ausgaben / MB 02/2011

MEDIEN BULLETIN - Das Medien Magazin

MEDIEN BULLETIN Cover

MB 02/2011 - Themen der aktuellen Ausgabe

  • Seite 22
  • BUSINESS
  • Pay-TV Schleichender Boom
  • Das Geschäft mit dem Bezahlfernsehen gewinnt nun auch hierzulande an Dynamik. MEDIEN BULLETIN wagt eine Analyse des unübersichtlichen Marktes.
  • Seite 28
  • TV-Markt Dallas made in Europe
  • Interview mit Atlantique-Geschäftsführer Klaus Zimmermann über ein neuartiges Konzept für hochwertige internationale Produktionen aus Europa.
  • Seite 32
  • Fernsehen Staffelübergabe Boudgoust-Piel
  • Wohin steuert die ARD nach dem Wechsel im ARD-Vorsitz?
  • Seite 35
  • PRODUKTION
  • Eventfilm Relevante Themen spektakulär aufbereitet
  • Mit teuren Eventfilmen versuchen TV-Sender Quotenhits zu landen. Barbara Thielen von RTL Fiction über die Eventfilm-Strategie von RTL.
  • Seite 36
  • Eventfilm Auf höchstem internationalen Niveau
  • RTL und TeamWorx haben mit „Hindenburg“ die wohl spektakulärste und aufwändigste TV-Produktion der letzten Jahre abgeliefert. Ein Produktionsbericht.
  • Seite 40
  • Startups Ideenschmiede für neue Inhalte
  • Studio Hamburg unterstützt die Nachwuchsinitiative „Haus der Jungen Produzenten“ mit Stipendien.
  • Seite 44
  • Trend-Scouts In jede Richtung denken
  • In der „Digitalen Garage“ bei Radio Bremen suchen Nachwuchsredakteure nach neuen Inhalten.
  • Seite 46
  • Wir setzen einen Virus frei
  • Jan Metzger, Intendant von Radio Bremen, über das Innovationsprojekt „360 Grad“.
  • Seite 48
  • DISTRIBUTION
  • Radio Win-Win für alle
  • Vier Radiosender aus dem Raum Berlin-Brandenburg haben ihre UKW-Frequenzen untereinander getauscht.
  • Seite 50
  • TV-Nutzung TV bleibt Lieblingsmedium
  • Die Studie „Television - International Key Facts“ von IP Network konstatiert wachsende TV-Sehdauer.
  • Seite 52
  • DAB+ Effizienter und wirtschaftlicher
  • Deutschlandradio setzt auf bundesweites DIGITAL RADIO. Chris Weck erklärt warum.
  • Seite 52
  • EVENT
  • Euroreg Europäische Medienregulierung
  • -
  • Seite 50
  • Berlinale 2011 Kino steht im Mittelpunkt
  • -
  • Seite 58
  • HD at Work Filebasierte Workflows
  • -
  • Seite 60
  • 26. Tonmeistertagung Besonderer Charm
  • -
 

Produktion

Relevante Themen spektakulär aufbereiten

Mit aufwändig produzierten Eventfilmen versuchen Fernsehsender immer wieder, ein Millionenpublikum vor die Bildschirme zu locken und Einschaltquoten-Hits zu landen. Das gelingt nicht immer. Das finanzielle Risiko ist hoch. MEDIEN BULLETIN sprach mit Barbara Thielen, Bereichsleiterin RTL Fiction, über die Eventfilm-Strategie von RTL. [weiterlesen]

Business

Staffelübergabe Boudgoust-Piel

Die Amtszeit eines ARD-Vorsitzenden ist auf jeweils zwei Jahre begrenzt. So hat Peter Boudgoust, Intendant der zweitgrößten ARD-Anstalt SWR, zum 1. Januar 2011 die Staffel an Monika Piel übergeben, die als WDR-Intendantin über das größte und finanzkräftigste ARD-Imperium herrscht. Sie wird sich insbesondere auch um die Realisierung und Konkretisierung dessen kümmern müssen, was Boudgoust - teils in Koordination mit Volker Herres, Programmdirektor Das Erste - schon mal auf den Weg gebracht hat. [weiterlesen]

Distribution

TV bleibt Lieblingsmedium

Trotz der großen Rolle, die das Internet weltweit bei Medienkonsumenten einnimmt, bleibt Fernsehen bei den Konsumenten Trumpf, wie die steigende Sehdauer beim Fernsehen in Europa zeigt. Und trotz und gerade wegen der fortschreitenden Digitalisierung in Europa bleiben immer noch US-Produktionen, insbesondere TV-Serien, weltweit in den Fernsehmärkten besonders erfolgreich. [weiterlesen]

Business

Win-Win für alle

Am 1. Dezember letzten Jahres haben vier Radiosender in der Region Berlin-Brandenburg ihre UKW-Frequenzen freiwillig untereinander ausgetauscht. In diesem Umfang hat ein solcher Wechsel noch nie in Deutschland statt gefunden. Das Beste daran: Alle Beteiligten fühlen sich als Gewinner. Wie auch der Rundfunkdienstleister MEDIA BROADCAST, der den Auftrag erhielt, den Wechsel technisch zu realisieren. [weiterlesen]

Business

Dallas made in Europe

Mit der zwölfteiligen TV-Serie „Borgia“, die 2011 beim ZDF läuft, hat die französische Produktionsfirma Atlantique ein neuartiges Konzept für internationale Produktionen aus Europa entwickelt. Es soll der Übermacht der US-Serie die Zähne zeigen und gleichzeitig die Finanzierung von Qualitätsserien im europäischen Fernsehmarkt ermöglichen. MEDIEN BULLETIN sprach mit Atlantique-Geschäftsführer Klaus Zimmermann über „Borgia“ sowie neue Trends und die Finanzlage im internationalen Fernsehmarkt. [weiterlesen]

Business

Schleichender Boom

Weltweit in Industriestaaten ist Pay-TV durchaus ein Erfolgsmodell. Pay-TV-Sender wie beispielsweise HBO (USA) oder Canal+ (Frankreich) sind finanziell so glänzend aufgestellt, dass sie selber als Produzenten für besonders anspruchsvolle Filme, TV-Serien und Sport-veranstaltungen auftreten. In Deutschland allerdings steckt Pay-TV fast ununterbrochen in den roten Zahlen. Neuerdings scheint sich das Blatt zu wenden. Worum geht’s, wer sind die Player und ihre Strategien? MEDIEN BULLETIN wagt eine Analyse des unübersichtlichen Pay-TV-Marktes in Deutschland, weil es ein zentrales Thema der künftigen Medienmarktentwicklung ist. [weiterlesen]

Business

Wir setzen einen Virus frei

Mit dem innovativen Projekt „360 Grad“ werden bei Radio Bremen, Strategien für den Einsatz sozialer Netzwerke entwickelt, um die jungen Zielgruppen wieder stärker an den Sender zu binden. Der Initiator dieses ungewöhnlichen „digitalen Garagen“-Experiments ist Jan Metzger, der Intendant von Radio Bremen. [weiterlesen]