Cookie Consent by TermsFeed
      medienpolitik-news
      mebucom
                
Drei-Stufen-Test für ZDF-Onlineangebote abgeschlossen

Drei-Stufen-Test für ZDF-Onlineangebote abgeschlossen

ZDF-Intendant Markus Schächter hat das Ergebnis der Bestandsprüfung für die Telemedienkonzepte von ZDF, 3sat und Phoenix durch den ZDF-Fernsehrat begrüßt. In Mainz sagte er im Anschluss an die Sitzung des Gremiums: "Mit dem Abschluss des Drei-Stufen-Tests besteht jetzt eine belastbare Rechtsgrundlage und damit Planungssicherheit für die Online- und Teletextangebote des ZDF."

Schächter wies aber auch auf Einschränkungen für die Nutzer der Onlineangebote hin: "Die Festlegungen des 12. Rundfunkänderungs-Staatsvertrags und das Ergebnis des
Drei-Stufen-Tests führen für die Nutzer zu erheblichen Einschränkungen. Anders als im Netz eigentlich üblich und normal, verschwinden viele ZDF-Angebote schon nach kurzer Zeit und können dort nicht mehr zur Recherche und Vertiefung abgerufen werden."

Sendungen zu Spitzensportereignissen wie der Fußball-WM müssen nach 24 Stunden aus dem Netz genommen werden. Internationale Kaufserien wie die beliebte britische Serie "Inspector Barnaby" dürfen grundsätzlich nicht zum Abruf bereitgestellt werden. Selbst
Nachrichtensendungen sind nach einem Jahr nicht mehr zu finden.
Schächter: "Den Interessen von Verlegern und kommerziellen TV-Sendern wurde damit sehr weitgehend Rechnung getragen. Zugleich hat die Prüfung ergeben, dass die Auswirkungen unserer Angebote auf die Geschäftsmodelle der kommerziellen Veranstalter marginal sind. Ich hoffe, dass damit der Dauerstreit über die Zulässigkeit öffentlich-rechtlicher Onlineangebote ein Ende hat."

Die Telemedienkonzepte für das ZDF, 3sat und Phoenix sind im Internet unter www.unternehmen.zdf.de veröffentlicht. Dort kann auch das Gutachten über die marktlichen Auswirkungen der Telemedienangebote eingesehen werden.
(MB 06/10)

Zurück


Relevante Unternehmen