Cookie Consent by TermsFeed
      medienpolitik-news
      mebucom
                
 rbb veröffentlicht Gehälter der Geschäftsleitung

rbb veröffentlicht Gehälter der Geschäftsleitung

Der Verwaltungsratsvorsitzende des Rundfunk Berlin-Brandenburg, Dr. Hartmann Kleiner (Foto), veröffentlicht die Gehälter der Geschäftsleitung des Senders. Dr. Kleiner: "Der rbb-Staatsvertrag sieht diesen Schritt nicht vor. Allerdings gibt es auch nichts zu verheimlichen. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung des Senders stehen für Transparenz und Offenheit."

Es erhalten:
Intendantin Dagmar Reim: 220.000 Euro
Verwaltungsdirektor + Stellvertretender Intendant Hagen Brandstäter: 175.000 Euro
Programmdirektorin Dr. Claudia Nothelle: 155 000 Euro
Produktions- und Betriebsdirektor Nawid Goudarzi : 165.000 Euro
Direktor für Recht und Unternehmensentwicklung Dr. Reinhart Binder: 155.000 Euro

Der Verwaltungsrat setzt sich aus sieben vom Rundfunkrat gewählten Mitgliedern sowie einem Vertreter des Personalrats zusammen. Das Gremium legt das Gehalt der Intendantin fest und genehmigt die Gehälter der Direktorin und der Direktoren.
Kleiner ist seit 2003 Vorsitzender des Verwaltungsrats. Der Rechtsanwalt und langjährige Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg war bereits Verwaltungsratsvorsitzender des SFB, einem der Vorgänger des rbb.

Gehaltstransparenz war in den ARD-Chefetagen bislang selten anzutreffen. Als erster ARD-Sender hatte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) im Geschäftsbericht 2009 die Gehälter seines Führungspersonals veröffentlicht. Daraus ging unter anderem hervor, dass WDR-Intendantion Monika Piel ein Jahresgrundgehalt von 308.000 Euro bezieht.

Mittlerweile sind weitere ARD-Sender mit Gehaltsveröffentlichung nachgezogen. NDR-Intendant Lutz Manor verdient demnach 286.000 Euro, SWR-Intendant Peter Boudgoust 273.000 Euro und SR-Intendant Fritz Raff 210.000 Euro. (08/10)

Zurück