Cookie Consent by TermsFeed
      medienpolitik-news
      mebucom
                
Studie belegt Konzentration in der Filmförderung

Studie belegt Konzentration in der Filmförderung

Für Diskussionsstoff sorgten Zahlen einer Studie des Erich Pommer Instituts, die belegen, dass sich die Förderung auf einige große Produktionsfirmen konzentriert. Die Firmen UFA Cinema, Constantin Film Produktion und Bavaria Pictures liegen sowohl bei der Produktionsförderung als auch in anderen Förderbereichen an der Spitze.

Die Firmen UFA Cinema, Constantin Film Produktion und Bavaria Pictures liegen sowohl bei der Produktionsförderung als auch in anderen Förderbereichen an der Spitze. Das Pommer Institut stellte zudem einen „Hauptstadteffekt“ fest, der als eine Häufung gemeinsam geförderter Filmprojekte durch die in Berlin ansässige FFA, DFFF und Medienboard Berlin-Brandenburg zu beobachten sei. Außerdem liege Berlin bei der Anzahl der geförderten Projekte, die an Produktionsfirmen mit Sitz in Berlin gingen, deutlich vorne.

Die Studie lege Strukturen der Filmförderung im Zusammenhang von Bundes- und Länderförderungen ebenso offen wie die Konzentration der Förderung auf einzelne Projekte bzw. auf einige Produktionsfirmen. Diese kann für eine Schutzgebühr von 15 Euro (zzgl. Mwst. und Porto) in gebundener Form über mail@epi-medieninstitut.de bestellt werden. (6/12)

Zurück